zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch

Massena / Jayson Collins & Dan Standish

Dan Standish und Jaysen Collins kennen sich seit ihrer Zeit an der Highschool. Ende der 1990er-Jahre beschlossen sie, gemeinsam eigenen Wein zu machen. Das Traubengut für ihre Weine beziehen sie von ausgewählten Anbauern in Greenock, Kalimna und Koonunga Hill im Nordwesten von Barossa Valley.

Es handelt sich meistens um sehr alte Parzellen, die naturgemäss sehr tiefe Erträge liefern, dafür aber umso konzentriertere und komplexere Weine hervorbringen. Auf Bewässerung wird trotz den extrem heissen und trockenen Sommern verzichtet (sogenanntes Dry Farming). Ihr erster Wein war anfangs für den Privat-, Familien- und Freundeskonsum gedacht: The Moonlight Run. Sein Name erinnert an die gemeinsamen nächtlichen Fahrten zur Erntearbeit von Barossa Valley nach Clare Valley, während welchen auch der Entschluss gefasst wurde, zusammen einen eigenen Wein zu keltern. Die Basis für den Blend des Moonlight Run ist Grenache aus über 120-jährigen Rebstöcken. Sie wird im Stil eines Châteauneuf-du-Pape mit Shiraz, Cinsault und Mataro (Mourvèdre) assembliert.

Weissweine von Massena / Jayson Collins & Dan Standish

In Stock

The Surly Muse

Barossa Valley, Massena, 2013, 750 ml
CHF 19.–

Rotweine von Massena / Jayson Collins & Dan Standish

In Stock

The Eleventh Hour

Barossa Valley, Massena, 2015, 750 ml
CHF 37.50
In Stock
In Stock

The Eleventh Hour

Barossa Valley, Massena, 2016, 750 ml
CHF 36.80

Die Shiraz-Trauben für The Eleventh Hour kommen aus Greenock, aus einer alten Parzelle, die wegen zu geringer Erträge ausgerissen werden sollte. Niemand war bereit, für das aussergewöhnliche Traubengut genug zu bezahlen, bis dies - sozusagen um fünf vor zwölf, in der elften Stunde - die beiden Freunde taten und damit die Zerstörung durch die Bulldozer verhinderten. Dan und Jaysen lassen die Weine auf möglichst natürliche Weise, ohne Eingriffe und mit natureigenen Hefen entstehen. Sie sind immer in einem geschliffenen und für Barossa eher feingliedrigen Stil gehalten, ohne aber auf Kraft und Frucht zu verzichten. Das macht sie so bekömmlich und zum trinkfreudigen Genuss.

Winzer

Castro Ventosa / Fam. Pérez Pereira

Castro Ventosa / Fam. Pérez Pereira

Castro Ventosa - eine Bodega im Herzen des Weinlandes Bierzo. Das DO-Gebiet Bierzo umfasst etwa 3500 Hektaren Reben, wovon 70 % der Rebstöcke 40 bis über 100 Jahre alt sind. Auf dem mit Sand durchsetzten Kalkboden fühlt sich die heimische Traubensorte Mencía sehr wohl.

Weiterlesen
Champagne Philipponnat

Champagne Philipponnat

Wenn Sie durch die Champagne reisen, treffen Sie überall auf bekannte Namen, die fast jedes Kind kennt. Grosse Namen, hinter denen oft sehr grosse Unternehmen stehen, die weltweit tätig sind und überall zu kaufen sind. Bei Champagne Philipponnat ist das etwas anders. Der Name Philipponnat ist nicht jedem geläufig; das unterstreicht seine Exklusivität umso mehr.

Weiterlesen
Château Raymond Lafon

Château Raymond Lafon

Das im Herzen des Anbaugebiets Sauternes liegende Weingut zählt 18 Hektaren Anbaufläche, von denen 16 Hektaren mit 80 % Sémillon und 20 % Sauvignon blanc bestockt sind. Der maximal per Gesetz erlaubte Ertrag beträgt 25 Hektoliter pro Hektare. Die Erträge auf Raymond-Lafon liegen durchschnittlich bei nur 8 bis 10 Hektolitern pro Hektare – oder anders gesagt: Eine Rebe schenkt uns nur ein Glas köstlichen Weins.

Weiterlesen