zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch
In Stock
Quinta de la Rosa White Port
Vegan
Integrierte Produktion zertifiziert

Quinta de la Rosa White Port

DO Douro

500 ml
CHF 21.–
Traubensorte: Gouveio, Rabigato, Malvasia
Produzent: Quinta de la Rosa
Herkunft: Portugal / Porto
CHF 21.–
Sofort verfügbar
Artikel-Nr. 61047500
Traubensorte: Gouveio, Rabigato, Malvasia
Produzent: Quinta de la Rosa
Herkunft: Portugal / Porto

Beschreibung

Sein Duft erinnert an türkischen Honig, Malz, Mirabellen, Quittengelee und Sherry. Die Süsse ist nur dezent spürbar, der Geschmack hält lange an, ist konzentriert, füllig und von einer saftigen Säure getragen.

Angaben

Herkunft: Portugal / Porto
Traubensorte: Gouveio, Rabigato, Malvasia
Genussreife: 1 bis 2 Jahre
Servicetemperatur: 10 bis 12 °C
Vinifikation: mit den Stielen vergoren, Spontangärung mit traubeneigener Hefe, von Fuss gestampft
Ernte: Handlese, Strenge Selektion, in kleinen Kisten
Ausbau: im grossen Holzfass/Foudre
Abfüllung: Filtration
Ausbaudauer: 30 Monate
Volumen: 20.0 %
Restzucker: 50-65 g
Länder

Portugal

Portugal – viel mehr als Port

Dieses am südwestlichen Zipfel Europas gelegene Land ist trotz seiner kleinen Grösse mit einer Vielfalt von Landschaften gesegnet – karge Berge wechseln sich mit grünen Tälern und goldenen Stränden ab. In dieser Szenerie gedeihen schon seit über 4000 Jahren Reben, welche von Phöniziern, Griechen und Römern auf die Halbinsel gebracht wurden.

Portugal besitzt über 500 autochthone Rebsorten. Autochthon ist altgriechisch und bedeutet so viel wie „aus dieser Erde“.

Winzer

Quinta de la Rosa

Seit dem 14. Jahrhundert betreiben Portugal und England zusammen Weinhandel. Im Verlauf der Zeit haben sich die Briten auch gerne auf Portugal niedergelassen, erbauten landwirtschaftliche Anwesen (Quintas), um Wein anzubauen, und gründeten grosse Handelsgesellschaften in Porto. Zu den Nachfahren, die nach wie vor in Produktion und Handel mit innovativen Ideen und grossem Engagement tätig sind, zählt auch die Familie Bergqvist.

Quinta de la Rosa steht unter der Leitung von Sophia Bergqvist. Sie ist die Enkelin von Claire Feuerheerd, die Quinta de la Rosa als Taufgeschenk von ihrer englischen Grossmutter erhielt. Sophias Vater Tim Bergqvist übernahm die Führung 1972 nach Claire Feuerheerds Tod. Die Quinta hatte turbulente Zeiten erlebt – die Depression in den 1930er Jahren, den Zweiten Weltkrieg und schwierige Zeiten in den 1960ern. Die portugiesische Revolution brach aus und die Versuchung war gross, das Anwesen zu verkaufen. Doch Sophias Mutter Patricia sprach sich entschieden dagegen aus.

Trauben

Malvasia

Ein Hauch von Rauch

Spritzige Zitrusaromen und ein Touch Rauch sind die Erkennungszeichen des südfranzösischen Bourboulenc. Er ist auch als Clairette blanche oder Malvoisie bekannt. Diese Weissweintraube wird fast nie solo vinifiziert. Stattdessen leiht sie ihre Frische dem weissen Châteauneuf-du-Pape und vielen anderen Assemblagen Südfrankreichs. Ihr Ursprung liegt auf dem Vaucluse-Hochplateau in der Provence. Besonders reizvoll gerät sie im Massiv von La Clape im Languedoc direkt am Mittelmeer. Dort nehmen die Weine aus Malvoisie eine salzig-jodige Note an.

Rabigato

Die wilde, weltläufige Weisse

Diese weisse Rebsorte bekam ihren Namen vermutlich von ihrem Heimatdorf Rabigato in Portugal. Es könne sich jedoch auch um eine Anspielung auf das Aussehen der Traube handeln, da deren Form an einen Katzenschwanz erinnert (Rabo de Gato heisst übersetzt Katzenschwanz).

Rabigato wir erstmals bereits im Jahr 1531 schriftlich erwähnt; heute wird sie auf über 2 000 Hektar in Portugal kultiviert. 

Die Beeren liefern säurebetonte und alkoholreiche Weine, weswegen Rabigato bei der Produktion von Portwein oftmals eine Rolle spielt.
 

Gouveio

Die hochprozentig Unbekannte

Diese weisse Rebsorte hat ihren Ursprung in Portugal, wo die bestockte Fläche bei rund 2500 Hektar liegt. Interessanterweise ist diese ausserhalb Spaniens kaum bekannte Traube auch auf der Halbinsel Krim und in der Ukraine zu finden. Und auch in Australien ist Gouveio mit rund 200 Hektaren vertreten. 

Die Trauben liefern alkoholreiche Weine und zeigen eine mittlere Säure, weswegen Gouveio oft für die Herstellung von weissem Port- und Madeirawein verwendet wird. 
 

Genussprofil
Nasenprofil
Intensität
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Blumigkeit
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Fruchtigkeit
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Würzigkeit
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Holzeinfluss
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Komplexität
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Gaumenprofil
Auftaktfülle
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Säure / Saftigkeit
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Tannine
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Körper
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Abgangslänge
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10