zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch
In Stock
Ribas rosado
Integrierte Produktion zertifiziert

Ribas rosado

VdT, Ribas, 2018

750 ml
Traubensorte: Mantonegro, Gargollassa
Produzent: Bodegas Ribas
Herkunft: Spanien / Mallorca
Sofort verfügbar
Artikel-Nr. 37136718
Traubensorte: Mantonegro, Gargollassa
Produzent: Bodegas Ribas
Herkunft: Spanien / Mallorca

Beschreibung

Ein mallorquinischer Rosé, der den Sommer einläutet. Rote Fruchtnoten von Herzkirsche, Himbeeren und ein Duft von reifen Bananen und Birnen fügen sich wunderbar mit Rosenblüten zusammen. Am Gaumen wirkt seine angenehme Herbe, saftige Säure und cremige Textur trinkanimierend. Exotische Aromen von Cherimoya, Passionsfrucht, Banane und Bitterorangen versetzen einen direkt in den Süden.

Angaben

Herkunft: Spanien / Mallorca
Traubensorte: Mantonegro, Gargollassa
Genussreife: 1 bis 3 Jahre
Servicetemperatur: 9 bis 12 °C
Trinkempfehlung: Italienische Antipasti, Paella, Risotto ai frutti di mare, Meerfrüchtesalat
Vinifikation: lange Maischegärung, Gärung im Stahltank, sanfte Pressung
Ernte: Handlese, Strenge Selektion
Ausbau: im Stahltank
Ausbaudauer: 12 Monate
Volumen: 13.5 %
Länder

Spanien

Spanien - Vielfalt in Perfektion

„An einem Ort in der Mancha, an dessen Namen ich mich nicht erinnere ...“, startet Don Quijote seine Odyssee.

Die bekannteste Episode ist sicherlich jene, in welcher Don Quijote in den Windmühlen seine Feinde sieht und diese bekämpfen will - bis er von den Windrädern fast erschlagen wird. Denkbar, dass etwas zu viel La-Mancha Wein im Spiel war. Spanische Reben kämpfen auf zerklüfteten Landschaften, in grosser Trockenheit und auf schwierigem Boden um ihr Überleben. Sie kämpfen gut.

Regionen

Mallorca

Mallorca: Neue Topweine aus alten Sorten

Die Partyinsel zeigt immer deutlicher eine ganz andere, genussvollere Seite: Denn auf Mallorca werden mit jedem Jahrgang mehr Spitzenweine produziert. Im mallorquinischen Terroir ergeben zwar auch internationale Sorten wie Chardonnay, Cabernet Sauvignon oder Merlot vorzügliche Weine, doch die Spitzenwinzer beschäftigen sich zunehmend stärker mit den besten heimischen Gewächsen wie Manto Negro, Callet oder Prensal Blanc. Das Resultat sind eigenständige Weine mit mediterranem Charme und überraschender Frische.

Winzer

Bodegas Ribas

Die Inselweine aus Mallorca erfreuen seit Jahren mit hoher Qualität und viel mediterranem Charme. Nebst Syrah, Merlot und Cabernet Sauvignon sind aber vor allem die einheimischen Sorten Mantonegro, Gargollassa, Callet und Prensal blanc, welche Mallorca zur Schatzinsel machen. Traubensorten, die es nur hier gibt und die unverkennbar den Charakter dieser einzigartigen Weininsel widerspiegeln.

Das Weingut Ribas in Consell pflegt diese mallorquinischen Schätze seit mehr als 300 Jahren. Es ist die älteste Kellerei der Insel in einem herrschaftlichen Anwesen des 18. Jahrhunderts. Die ersten Rebstöcke pflanzte Pedro Ribas anno 1711. Es sind heute 40 Hektaren auf ca. 150 Metern über Meer auf sandigen und kalkhaltigen, teilweise sehr steinigen Böden, die biologisch zertifiziert bewirtschaftet werden.

Trauben

Gargollassa

Beinahe ausgestorben, heute verführend temperamentvoll 

Diese rote Rebe wird seit 1711 auf der Baleareninsel Mallorca kultiviert – und ist lebendiger denn je und immer für überraschende Neuheiten gut. Dem war allerdings nicht immer so: um das Millennium herum war die Gargollassa Rebe gar vom Aussterben bedroht. Im Jahr 2000 gab es lediglich noch vier Rebstöcke auf ganz Mallorca. 

Es ist einer Gruppe leidenschaftlicher Winzer zu verdanken, dass Wein aus der Galgollassa Traube wieder in den Regalen zu finden ist. Diese Winzer begannen damit, diese vier alten Rebstöcke systematisch auf Ihren Weinanbaugebieten zu kultivieren.

Gargollassa ergibt einen sinnlichen, sehr verführerischen Wein, der an einen edlen Pinot Noir erinnert. Temperament- und kraftvoll, mit Charme und Finesse. In der Nase zeigen sich typischerweise Waldbeeren und rote Früchte, dazu eine pikante, pfeffrige Würze. Am Gaumen schmeichelt der wenig schöne Name Gargollassa sehr elegant mit seidiger Textur und einer trinkanimierenden Frische.
 

Mantonegro

Der Prinz von Mallorca

Das Wort «negro» – schwarz – im Namen dieser Rebsorte führt in die Irre. Es handelt sich zwar um eine Rotweintraube, doch um eine relativ helle. Manche Beeren schimmern sogar mehr rosa als rot. Der Manto negro ist die wichtigste Sorte und ein echter Ureinwohner der Ferieninsel Mallorca. Er ergibt hellrote, weiche Weine mit reichlich Alkohol und einem ungewöhnlichen Bouquet von Brombeere, Feige und Granatapfel. Meist wird ihm eine kleine Menge Callet zugegeben, eine etwas kräftigere Mallorquiner Varietät, welche ihm Struktur verleiht.  Tropfen aus Manto negro eignen sich gut für die Fassreife – insbesondere wenn sie von alten Reben stammen. Diese liefern besonders konzentrierte, charaktervolle Moste.