zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch
In Stock
Syrah
Vegan

Syrah

DO Leyda Valley, Amayna, 2014

750 ml
Traubensorte: Syrah
Produzent: Weingut Amayna / Fam. Garcés Silva
Herkunft: Chile / Aconcagua / Leyda
Andere Jahrgänge:
Sofort verfügbar
Artikel-Nr. 51046714
Traubensorte: Syrah
Produzent: Weingut Amayna / Fam. Garcés Silva
Herkunft: Chile / Aconcagua / Leyda
Andere Jahrgänge:

Beschreibung

Mit einer Silbermedaille an der Expovina prämiert! Dörrfrucht, reife Papaya (!), Holundergelee, Pfeffer, Zimt, schwarze Schokolade, Zigarre, Leder, Wild, Zedernholz - die Breite und Intensität des Aromafächers ist schlicht beeindruckend. Während im Bouquet eher die würzigen Duftnoten gegenüber den fruchtigen überwiegen, ist die Fruchtfülle am Gaumen einfach umwerfend. Ganz klar: Das ist ein opulenter Überseewein, der aber mit seiner Saftigkeit und den feinen Gerbstoffen stattliche Eleganz zeigt.

Angaben

Herkunft: Chile / Aconcagua / Leyda
Traubensorte: Syrah
Genussreife: 2 bis 8 Jahre
Servicetemperatur: 16 bis 18 °C
Trinkempfehlung: Lateinamerikanische Küche, Châteaubriand, Filet Wellington, Würzige Grilladen, Lammrückenfilet an Kräuterjus, Wildspezialitäten
Vinifikation: Gärung im Stahltank, Kaltstandzeit
Ernte: Handlese
Ausbau: in teils neuen und gebrauchten Barriques
Ausbaudauer: 12 Monate
Volumen: 14.0 %
Länder

Chile

Chile - wo aus einer Katastrophe Glück entstand

Der Weinbau in Chile entstand weniger aus wirtschaftlichen Gründen sondern vielmehr aus einem Lebensstil heraus. Die adligen Grossgrundbesitzer bewunderten, wie auch der Rest der Welt, einfach alles, was aus Frankreich stammte. Die französische Kultur wurde gelebt, die Hazienden wurden nach französischen Architekturstilen gebaut und man reiste nach Frankreich. Im Jahre 1851 wurden von einer dieser Reisen die ersten französischen Rebstöcke mitgebracht: womit die Basis für Qualitätsweinbau geschaffen wurde.

Regionen

Aconcagua

Aconcagua Valley: Alpines Bordeaux-Feeling

Seinen Namen hat das Tal von höchsten Berg des amerikanischen Kontinents, dem 6962 Meter hohen Aconcagua. Der weiss schimmernde Gipfel, der allerdings auf argentinischem Boden steht, ist von den Weinbergen aus gut zu sehen. In einem moderat mediterranen Klima mit kühlen Brisen ergeben besonders die Bordeaux-Sorten voll konzentrierte aber doch stets gut strukturierte Crus. Die verschieden ausgerichtete Rebberg entlang den Talflanken bringen subtile Terroir-Unterschiede ins Glas.

Unterregionen

Leyda

Leyda: Klein, kühl aber fein

Wie auf dem ganzen amerikanischen Kontinent haben auch die chilenischen Spitzenwinzer in den letzten 20 Jahren eine Reihe von kühlen Lagen neu erschlossen, um Weine mit fruchtbetonter, eleganter Stilistik zu produzieren. Die kleine Appellation Leyda Valley-San Antonio wurde erst 2002 eingeführt, seither begeistert das Anbaugebiet, dessen westlichsten Reben schon fast in Sichtweite des Pazifiks stehen, mit Crus, die mit viel Primärfrucht faszinieren.

Winzer

Weingut Amayna / Fam. Garcés Silva

Nur einige Kilometer von der wilden Pazifikküste und rund 100 Kilometer westlich von der Hauptstadt Santiago entfernt liegt das von José Antonio Garcés 1997 gegründete Weingut Viña Garcés Silva. Er gehört zu den Weinbaupionieren dieser Gegend und hat es geschafft, seinen Weinen mit dem wohlklingenden Namen Amayna zu internationalem Ansehen zu verhelfen.

In dieser hügeligen Gegend herrscht ein mildes, vom nahen Meer stark beeinflusstes Klima. Die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sind dennoch recht markant und die unterschiedlichen Jahreszeiten gut ausgeprägt. Regen fällt vor allem im Winter von Juni bis August, kann aber von Jahr zu Jahr von knappen 170 mm bis gut 550 mm erheblich schwanken. Daraus resultiert ein Weinstil, der sich so eindrucksvoll von den bekannten Gewächsen Chiles unterscheidet, dass man bei der Verkostung der Amayna-Weine der Versuchung erliegt, auf kühle Weinanbaugebiete wie Central Otago in Neuseeland oder Oregon in Nordamerika zu tippen.

Trauben

Syrah

Ein Hauch von Pfeffer

Hartnäckig hält sich die Legende, die Rebsorte Syrah stamme aus der persischen Stadt Shiraz. Doch Rebforscher zeigten, dass es sich um eine natürliche Kreuzung zweier alter französischer Sorten handelt: der roten Dureza aus dem Rhonetal und der weissen Mondeuse blanche aus Savoyen. Tropfen aus Syrah sind sanft und konzentriert, duften nach dunklen Beeren, Veilchen und Lakritz und verblüffen mit einer pikanten Note von weissem Pfeffer. Reinsortig findet man sie an der nördlichen Rhone, etwa in den Appellationen Hermitage oder Côte Rôtie, sowie im Schweizer Wallis. Im südlichen Rhonetal wird Syrah gerne mit Grenache und Mourvèdre vermählt. Bereits 1832 brachte ein Franzose die Sorte nach Australien, wo sie zum Emblem des nationalen Weinbaus wurde. Dort entstehen die wuchtigsten Versionen mit typischen Noten von Teer und Schokolade.

Genussprofil
Nasenprofil
Intensität
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Blumigkeit
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Fruchtigkeit
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Würzigkeit
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Holzeinfluss
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Komplexität
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Gaumenprofil
Auftaktfülle
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Säure / Saftigkeit
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Tannine
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Körper
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Abgangslänge
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Ähnliche Produkte

In Stock
Cabernet Sauvignon McLaren Vale
Vegan
In Stock
Wine Spectator 89 Punkte
Lagrein
In Stock
Wine Spectator 92 Punkte
Chianti classico
Vegan
Bio/biodynamisch zertifiziert

Chianti classico

IGT, Molino di Grace, 2015, 750 ml
CHF 21.–
In Stock
Shiraz McLaren Vale
Vegan

Shiraz McLaren Vale

Kangarilla Road, 2016, 750 ml
CHF 20.90