zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch
Cabernet Sauvignon Gran Reserva Mapuche
Nur noch 17 Flaschen

Cabernet Sauvignon Gran Reserva Mapuche

Weingut Viña Chillán, Roland und Karin Lenz, 2014

750 ml
CHF 19.–
Traubensorte: Cabernet Sauvignon
Produzent: Roland und Karin Lenz
Herkunft: Rotwein / Chile
CHF 19.–
Sofort verfügbar
Artikel-Nr. 51003714
Traubensorte: Cabernet Sauvignon
Produzent: Roland und Karin Lenz
Herkunft: Rotwein / Chile

Beschreibung

Intensives Bouquet mit Aromen von reifen Früchten wie Stachel- und Heidelbeeren sowie würzigen Edelholznoten. Am Gaumen präsentiert sich der Mapuche, was so viel bedeutet wie „der, der aus dem Süden kommt" frisch, elegant und rund mit einer angenehmen Struktur und einem langen, weichen Abgang.

Angaben

Herkunft: Rotwein / Chile
Traubensorte: Cabernet Sauvignon
Genussreife: 2 bis 7 Jahre
Servicetemperatur: 16 bis 18 °C
Trinkempfehlung: Lateinamerikanische Küche, Marokkanische Spezialitäten, Würzige Grilladen, Lammgigot aus dem Ofen, Spaghetti alla bolognese, Währschafte Eintöpfe mit Hülsenfrüchten
Vinifikation: teilweise entrappt, kurze Maischegärung, Untertauchen des Tresterhuts, Biologischer Säureabbau im Holzfass
Ausbau: in gebrauchten Barriques
Ausbaudauer: 18 Monate
Volumen: 15.0 %
Länder

Chile

Chile - wo aus einer Katastrophe Glück entstand

Der Weinbau in Chile entstand weniger aus wirtschaftlichen Gründen sondern vielmehr aus einem Lebensstil heraus. Die adligen Grossgrundbesitzer bewunderten, wie auch der Rest der Welt, einfach alles, was aus Frankreich stammte. Die französische Kultur wurde gelebt, die Hazienden wurden nach französischen Architekturstilen gebaut und man reiste nach Frankreich. Im Jahre 1851 wurden von einer dieser Reisen die ersten französischen Rebstöcke mitgebracht: womit die Basis für Qualitätsweinbau geschaffen wurde.

Winzer

Roland und Karin Lenz

Wer behauptet, in Mostindien gebe es nur Äpfel, liegt natürlich falsch. Fahren Sie mit Wanderschuhen ausgerüstet an einem schönen Sonntagmorgen zur Kartause Ittigen. Der Komplex ist sehenswert und man kann sich einen heissen Kaffee gönnen, bevor es losgeht. Von dort führt der Wanderweg nach Ossingen durch Wald und Reben der grossartigen Lage Iselisberg, die perfekt nach Süden ausgerichtet ist. Der Lohn ist eine herrliche Fernsicht und zwischendurch eine interessante Weindegustation, zum Beispiel bei Karin und Roland Lenz.

Noch während des Önologiestudiums konnte Roland Lenz 8 Hektaren am Iselisberg übernehmen. Von Anfang an stand der ökologische Gedanke im Vordergrund und es war für ihn klar, dass er die Weingärten biologisch bewirtschaften würde. Allerdings scheiterte der erste Versuch mangels Erfahrung in Sachen Klima- und Bodenverhältnisse. Einige Jahre vergehen, bis der zweite Anlauf gelingt. Heute bewirtschaftet er zusammen mit seiner Frau Karin rund 13 Hektaren nach biologischen Knospe-Richtlinien der Bio Suisse, die strenger sind als die Schweizer oder die EU-Richtlinien.

Trauben

Cabernet Sauvignon

Das Rückgrat des Bordeaux

Er gibt dem Bordeaux sein Rückgrat: Der Cabernet Sauvignon liefert tiefviolette Weine mit kraftvollem Tannin und schier endlosem Reifepotenzial. Er ist der Platzhirsch im Médoc und steckt in allen fünf Premiers Crus des Bordelais. In der Jugend wirkt er oft streng und unnahbar, doch mit fortschreitenden Jahren runden sich seine Gerbstoffe ab. Er wird herrlich samtig und bewahrt dabei doch stets seine Frische. Zu den typischen Aromen zählen Cassis, Graphit und Zedernholz. Wo immer Cabernet Sauvignon ist, ist Merlot nicht weit. Er ergänzt die kernige Struktur des Cabernet durch Weichheit, Frucht und Fülle. Der Cabernet Sauvignon ist die meistexportierte Rebe der Welt. Überzeugende Qualitäten liefert er in Italien als Zutat der Supertuscans oder als Flaggschiffsorte Kaliforniens. Dort betitelt man ihn liebevoll «Cab Sauv». Fleischfans aufgepasst: Er begleitet fantastisch ein grilliertes Entrecôte. Der Stammbaum des Cabernet Sauvignon überrascht: Seine Eltern sind Cabernet franc und der weisse Sauvignon blanc.