zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch
Sforzato di Valtellina DOCG,
Nur noch 13 Flaschen
Vegan

Sforzato di Valtellina DOCG,

Azienda Agricola Sesterzio, 2012

750 ml
CHF 39.50
Traubensorte: Nebbiolo
Produzent: Azienda Agricola Sesterzio
Herkunft: Italien / Lombardia / Valtellina
CHF 39.50
Sofort verfügbar
Artikel-Nr. 35265712
Traubensorte: Nebbiolo
Produzent: Azienda Agricola Sesterzio
Herkunft: Italien / Lombardia / Valtellina

Beschreibung

Schöner Auftakt mit getrockneten Früchte wie Rosinen, Beeren und Datteln. Eine feine Würzigkeit und Aromen von Flieder und Magnolie ergänzen den Ersten Eindruck. Am Gaumen zeigen sich elegante, schlanke Fruchtextrakte mit Pfeffer- und Röstnoten.

Angaben

Herkunft: Italien / Lombardia / Valtellina
Traubensorte: Nebbiolo
Genussreife: 3 bis 6 Jahre
Servicetemperatur: 16 bis 18 °C
Trinkempfehlung: Lammgigot aus dem Ofen, Rehrücken aus dem Ofen, Bistecca fiorentina, T-Bone-Steak, Wildspezialitäten, Wildschweinentrecôte mit Spätzli, Würzige Hartkäse
Vinifikation: Gärung im Stahltank, Untertauchen des Tresterhuts
Ernte: Handlese, in kleinen Kisten, Antrocknen der Trauben
Ausbau: in gebrauchten Barriques, kurzer Ausbau, einige Monate Flaschenlagerung
Abfüllung: Filtration
Ausbaudauer: 12 Monate
Volumen: 15.0 %
Länder

Italien

Italien – wo Wein ein Lebensgefühl ist

Die italienischen Weinregionen sind äusserst vielfältig und so präsentieren sich auch ihre Weine. Etablierte Sorten wie Merlot, Syrah oder Sauvignon sind gerade einmal auf 15 Prozent der gesamten Rebfläche zu finden. Die restlichen 85 Prozent sind für autochthone, also einheimische Rebsorten reserviert. Über 2000 verschiedene Rebsorten wachsen unter unterschiedlichsten Bedingungen und werden mit verschiedenen Techniken zu Weinen, welche im internationalen Weinmarkt in der obersten Liga mitspielen, gekeltert.

Regionen

Lombardia

Lombardei: Vielfalt auf wachsendem Niveau

Die Lombardei umfasst eine Rebfläche von rund 26‘000 Hektar und zeichnet sich durch eine grosse Diversifizierung aus. Die Bandbreite der Weine reicht von hochwertigen Schaumweinen aus den Weinbauregionen Franciacorta und Oltrepó Pavese, über die feinfruchtig-eleganten Lugana-Weissweine vom Gardasee, die aus der Sorte Trebbiano di Soave gekeltert werden, bis hin zu den eigenständig-charaktervollen Nebbiolos aus dem Veltlin, die hier teilweise in spektakulären Steillagen angebaut werden.

Trauben

Nebbiolo

Stolzer Piemontese

Er ist der König des Piemonts: Aus Nebbiolo entstehen einige der gesuchtesten Tropfen Italiens. Seinen höchsten Ausdruck erreicht er im Barolo und Barbaresco. In der Jugend sind die säurestarken, tanninreichen Weine oft unnahbar. Doch mit der Reife entfalten sie ein ätherisches Bouquet von Kirsche, Lakritz, Veilchen und Rose, Trüffeln, Teer und Waldboden. Seinen Namen hat der Nebbiolo vom italienischen «nebbia», Nebel. Dies nicht etwa wegen des Wetters im Piemont, sondern nach dem weisslichen Film auf den reifen roten Beeren. Schon im 13. Jahrhundert wurde er erstmals unter dieser Bezeichnung erwähnt. Ähnlich wie der Pinot noir besitzt er die Fähigkeit, sein Terroir präzise widerzuspiegeln – aber nur, wenn es ihm an einem Ort wirklich behagt. So mag er kühle Klimazonen und kalkhaltige Böden. Natürlich hat man versucht, ihn zu verpflanzen, etwa nach Kalifornien. Die Ergebnisse waren enttäuschend. Am wohlsten fühlt er sich eben in den Hügeln Norditaliens.