zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch
Primitivo di Manduria Trullari Edizione Speciale
Vegan

Primitivo di Manduria Trullari Edizione Speciale

DOC, Principe di San Martino, 2015

750 ml
CHF 17.90
Traubensorte: Primitivo
Produzent: Principe di San Martino
Herkunft: Italien / Puglia / Primitivo di Manduria
Andere Jahrgänge:
CHF 17.90
Sofort verfügbar
Artikel-Nr. 35233715
Traubensorte: Primitivo
Produzent: Principe di San Martino
Herkunft: Italien / Puglia / Primitivo di Manduria
Andere Jahrgänge:

Eigenschaften und Herkunft

Im Gegensatz zum Primitivo Tarantino wirkt sich der Holzausbau durch eine würzigere Aromapalette aus: Pfeffer, Zimt und Bitterschokolade begleiten hier die intensiven Aromen von Amarenakirschen, Rosinen und Brombeeren mit einem Hauch Orange und Minze. Die bestens eingebundene Säure und die moderaten Gerbstoffe geben dem Wein trotz seiner Fülle eleganten Rückhalt. Sein würzig-fruchtiger Geschmack klingt angenehm lange nach.

Angaben

Herkunft: Italien / Puglia / Primitivo di Manduria
Produzent: Principe di San Martino
Traubensorte: Primitivo
Genussreife: 1 bis 4 Jahre
Servicetemperatur: 16 bis 18 °C
Trinkempfehlung: Würzige Grilladen, Saftige Pouletbrust an Rahmsauce, Schweinsfilet mit Pflaumen, Würzige Hartkäse, Spaghetti alla bolognese, Risotto mit Steinpilzen
Vinifikation: vollständig entrappt, Gärung im Stahltank, sanfte Pressung
Böden: Lehm- und kalkhaltiger Boden
Ausbau: im grossen Holzfass/Foudre, ein Teil im Stahltank
Abfüllung: Filtration
Ausbaudauer: 9 Monate
Volumen: 14.0 %
Länder

Italien

Italien – wo Wein ein Lebensgefühl ist

Die italienischen Weinregionen sind äusserst vielfältig und so präsentieren sich auch ihre Weine. Etablierte Sorten wie Merlot, Syrah oder Sauvignon sind gerade einmal auf 15 Prozent der gesamten Rebfläche zu finden. Die restlichen 85 Prozent sind für autochthone, also einheimische Rebsorten reserviert. Über 2000 verschiedene Rebsorten wachsen unter unterschiedlichsten Bedingungen und werden mit verschiedenen Techniken zu Weinen, welche im internationalen Weinmarkt in der obersten Liga mitspielen, gekeltert.

Regionen

Puglia

Apulien: Frischer Wind aus dem Süden

Kaum eine Weinregion in Italien konnte ihr Qualitätsniveau in den letzten zehn Jahren so stark steigern, wie Apulien. Noch vor wenigen Jahren waren die rund 100‘000 Hektar, auf denen hier Wein produziert wird, ein Reservoir für anspruchslose Massenweine. Vor allem der einst kantige, alkoholreiche und trotzdem oft restsüsse Primitivo hat seinen Charakter völlig geändert. Dank neuem Know How in Rebberg und Keller, zeigen die Primitivo-Weine nun jene mediterrane Opulenz und würzige Fruchtfülle, welche die Weinliebhaber im Norden ausserordentlich schätzen.

Winzer

Principe di San Martino

Trauben

Primitivo

Der perfekte Pizzawein 

Primitiv ist er ganz und gar nicht, der Primitivo. Der Name kommt vom lateinischen «primativus», das heisst «der Erstreifende». So nannte ein Botaniker die Traube, als er sie 1799 in Süditalien entdeckte. Ihre Hochburg liegt in Apulien. Ursprünglich aber stammt sie aus Kroatien, wo sie als Tribidrag bekannt ist. Das griechische Wort bedeutet exakt dasselbe, nämlich frühreif. Mit seiner überschwänglichen Beerenfrucht, seiner spannenden Würze und frischen Säure ist der Primitivo der perfekte Pizzawein. Zu Pizza trinken übrigens auch die Kalifornier ihren Zinfandel – ein weiteres Synonym für ein und dieselbe Traube – auch wenn es Winzer diesseits und jenseits des Ozeans gibt, die das nicht wahrhaben wollen...