zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch
Tempranillo/Merlot

Tempranillo/Merlot

DO Navarra, Vega Sindoa, 2014

750 ml
Traubensorte: Tempranillo, Merlot
Produzent: Bodegas Vega Sindoa
Herkunft: Spanien / Navarra
Andere Jahrgänge:
Produkt vergriffen
Artikel-Nr. 37015714
Traubensorte: Tempranillo, Merlot
Produzent: Bodegas Vega Sindoa
Herkunft: Spanien / Navarra
Andere Jahrgänge:

Eigenschaften und Herkunft

Schöne, dichte jugendlich rote Farbe. In der Nase aromatische Frucht, Kaffee und ein Hauch von frischen Kräutern. Im Mund mittelgewichtig, saftig und mit dezenten Röstnoten. Ein Wein mit vollem Geschmack, Reinheit und Eleganz. Tolles Preis-Genuss-Verhältnis.

Angaben

Herkunft: Spanien / Navarra
Produzent: Bodegas Vega Sindoa
Traubensorte: Tempranillo, Merlot
Genussreife: 1 bis 3 Jahre
Servicetemperatur: 16 bis 18 °C
Trinkempfehlung: Grillierter Meerfisch, Knuspriges Poulet aus dem Ofen, Scaloppine di vitello al limone, Milde Halbhartkäse, Riesencrevetten, Langusten vom Grill, Paella
Vinifikation: Gärung im Stahltank
Böden: Lehmige Tonböden
Ausbau: im Stahltank, in gebrauchten Barriques, kurzer Ausbau
Abfüllung: Filtration
Ausbaudauer: 6 Monate
Volumen: 13.5 %
Restzucker: 5 g/l
Länder

Spanien

Spanien - Vielfalt in Perfektion

„An einem Ort in der Mancha, an dessen Namen ich mich nicht erinnere ...“, startet Don Quijote seine Odyssee.

Die bekannteste Episode ist sicherlich jene, in welcher Don Quijote in den Windmühlen seine Feinde sieht und diese bekämpfen will - bis er von den Windrädern fast erschlagen wird. Denkbar, dass etwas zu viel La-Mancha Wein im Spiel war. Spanische Reben kämpfen auf zerklüfteten Landschaften, in grosser Trockenheit und auf schwierigem Boden um ihr Überleben. Sie kämpfen gut.

Regionen

Navarra

Navarra: Ein Land mit vielen Terroirs

Bis 1841 war Navarra ein eigenständiges Königreich mit reicher Weinkultur. Dank unterschiedlicher Bodentypen und ebenso vielfältigen Klimaeinflüssen verfügt Navarra über eine verblüffende Vielfalt an Weinen. Das Spektrum reicht von gehaltvollen Chardonnays über trinkige Rosés bis zu Rotweinen, in denen nebst Tempranillo und Garnacha oft auch internationale Sorten wie Cabernet Sauvignon oder Merlot den Ton angeben. Selbst vorzügliche Süssweine aus der Moscatel-Traube werden hier gekeltert.

Winzer

Bodegas Vega Sindoa

Trauben

Tempranillo

Iberische Ureinwohnerin

Der Tempranillo ist das Emblem Spaniens. Mit seiner saftigen Kirschfrucht, den knackigen Tanninen und seinen Noten von Leder und Gewürzen gibt er den Weinen der Rioja ihr Gesicht. In der Ribera del Duero ist er als Tinta del país bekannt. Hier fällt er konzentriert und muskulös aus. Da er schon seit Jahrhunderten die Iberische Halbinsel bevölkert, ist er unter unzähligen Synonyme bekannt. Jenseits der Grenze in Portugal heisst er Tinta Roriz und verleiht dem Portwein Farbe und Körper. Ausserdem spielt er eine wichtige Rolle in der boomenden Rotweinszene des Douro-Tals. Der Tempranillo verdankt den Namen seiner zeitigen Reife – «temprano» bedeutet auf Spanisch «früh». Tipp: Machen Sie’s wie die Spanier, geniessen Sie ihn zu Lamm. 

Merlot

Everybody’s darling

Der Merlot ist das charmanteste Mitglied der Bordeaux-Familie. Er brilliert mit satter Farbe, duftiger Fülle, samtigen Gerbstoffen und süsser, pflaumiger Frucht. Selbst dem Winzer macht er’s leicht, denn auch in kühlen Jahren reift er problemlos aus. Dies im Gegensatz zum strengeren Cabernet Sauvignon, welchen er als Assemblagepartner ergänzt. Seine guten Eigenschaften haben den Merlot über die Grenzen hinaus berühmt gemacht. Er ist mit über 100‘000 Hektar die meistgepflanzte Traube Frankreichs. Grosse Flächen belegt er auch in Kalifornien, Italien, Australien und neuerdings in Osteuropa. Sein einziger Haken: Reinsortig gerät Merlot nur selten gross. Mit seinem Charme geht häufig ein Mangel an Substanz einher. Nur die besten Exemplare gewinnen mit der Reife. Sie entwickeln dann komplexe Noten von Leder und Trüffel. Das gelingt unter anderem den Spitzengewächsen der Bordeaux-Appellation Pomerol und des Tessins.