zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch
In Stock
The Surly Muse

The Surly Muse

Barossa Valley, Massena, 2013

750 ml
CHF 19.–
Traubensorte: Viognier, Roussanne
Produzent: Massena / Jayson Collins & Dan Standish
Herkunft: Australien / South Australia / Barossa Valley
CHF 19.–
Sofort verfügbar
Artikel-Nr. 18023713
Traubensorte: Viognier, Roussanne
Produzent: Massena / Jayson Collins & Dan Standish
Herkunft: Australien / South Australia / Barossa Valley

Beschreibung

Das Bouquet von Aprikose, Grapefruit und Lavendel zeigt sich zunächst verhalten, gewinnt aber in wenigen Minuten im Glas an Intensität. Die frische, saftige Säure und eine spürbare mineralische Note beleben seine elegante Fülle. Der feinherbe und zugleich fruchtige Geschmack hält angenehm lange an.

Angaben

Herkunft: Australien / South Australia / Barossa Valley
Traubensorte: Viognier, Roussanne
Genussreife: 1 bis 3 Jahre
Servicetemperatur: 10 bis 12 °C
Trinkempfehlung: Apéro riche, Grillierter Meerfisch, Riesencrevetten, Langusten vom Grill, Meerfrüchtesalat, Pilzragout
Vinifikation: Gärung im Holzfass
Ernte: in mehreren Durchgängen (Tries)
Ausbau: in gebrauchten Barriques, auf der Hefe
Ausbaudauer: 6 Monate
Volumen: 13.5 %
Länder

Australien

Australien - in kürzester Zeit zur internationalen Elite herangereift

Australien, das seit rund 50 Millionen Jahren durch Ozeane von allen anderen Kontinenten getrennt ist, blickt auf eine über Zweihundertjährige Geschichte des Weinbaus zurück. Lange Zeit kelterten die Australier ihren Wein nur für den Eigengebrauch und aus einfachen, anspruchslosen Reben. Mit der Zeit spezialisierte sich das Land auf die klassischen, europäischen Reben. Mit grossem Erfolg heute geniessen australische Tropfen grosses Ansehen und werden in der ganzen Welt getrunken.

Regionen

South Australia

South Australia: Shiraz als Zugpferd

Südaustralien mit dem Barossa Valley als bekanntestem Anbaugebiet und der Stadt Adelaide als Wein-Metropoloe ist ganz klar das Zentrum der australischen Weinwirtschaft. Hier reifen jene Weine, die den Shiraz von «down under» weltweit bekannt gemacht haben. Es sind voll konzentrierte Gewächse mit dunkelbeeriger Cassisfrucht und gekonnt stützender Eichenholzwürze -  Chardonnay, Cabernet Sauvignon, Merlot oder Rheinriesling spielen allerdings mehr als nur eine Nebenrolle.

Unterregionen

Barossa Valley

Barossa Valley: Wohl proportionierte Fülle

Das Barossa Valley ist der Inbegriff für australische Rotweine mit verschwenderischer Fruchtfülle und gebündelter Kraft. Das Tal ist aber nicht nur ein bevorzugtes Terroir für Shiraz, Grenache, Cabernet und Co. sondern hier befinden sich auch die riesigen Kellereianlagen, in denen auch Trauben aus anderen Anbaugebieten in Südaustraliens verarbeitet werden. So ist das Tal zum Zentrum jenes australischen «Winemakings» geworden, das zwar konzentrierte aber doch ausgewogene Gewächse in die Flaschen bringt.

Winzer

Massena / Jayson Collins & Dan Standish

Dan Standish und Jaysen Collins kennen sich seit ihrer Zeit an der Highschool. Ende der 1990er-Jahre beschlossen sie, gemeinsam eigenen Wein zu machen. Das Traubengut für ihre Weine beziehen sie von ausgewählten Anbauern in Greenock, Kalimna und Koonunga Hill im Nordwesten von Barossa Valley.

Es handelt sich meistens um sehr alte Parzellen, die naturgemäss sehr tiefe Erträge liefern, dafür aber umso konzentriertere und komplexere Weine hervorbringen. Auf Bewässerung wird trotz den extrem heissen und trockenen Sommern verzichtet (sogenanntes Dry Farming). Ihr erster Wein war anfangs für den Privat-, Familien- und Freundeskonsum gedacht: The Moonlight Run. Sein Name erinnert an die gemeinsamen nächtlichen Fahrten zur Erntearbeit von Barossa Valley nach Clare Valley, während welchen auch der Entschluss gefasst wurde, zusammen einen eigenen Wein zu keltern. Die Basis für den Blend des Moonlight Run ist Grenache aus über 120-jährigen Rebstöcken. Sie wird im Stil eines Châteauneuf-du-Pape mit Shiraz, Cinsault und Mataro (Mourvèdre) assembliert.

Trauben

Viognier

Vor dem Aussterben gerettet

Kaum zu glauben, dass der Viognier vor 50 Jahren fast ausgestorben wäre! Heute wächst er weltweit wieder auf über 10‘000 Hektar. Die Sorte wurde 1781 erstmals erwähnt und stammt vermutlich aus Condrieu im nördlichen Rhonetal. Dort und in der 3.8 Hektar kleinen Mini-Appellation Château-Grillet hielt man ihr auch die Stange, als der Rest der Welt nichts von ihr wissen wollte. Die Bestände schrumpften auf magere 14 Hektar. Der Grund: Sie liefert nur niedrige Erträge, zudem gab es lange Zeit keine guten Setzlinge. In den 80er Jahren erwachte das Interesse am Viognier wieder. Tatsächlich zeigt er ein einzigartiges Profil: tiefgolden mit fülligem Körper und Aromen von Aprikose, Lindenblüte, Zitrusfrüchten, Honig und Haselnuss. Er ist beliebt im Languedoc, fliesst in den weissen Côtes du Rhône ein und gelingt auch in Kalifornien sehr gut. Die besten Exemplare passen herrlich zu Geflügel in Rahmsauce, edlen Fischen wie Steinbutt oder, warum nicht, Hummer.

Roussanne

Die lebhafte Rothaarige

«Roux» heisst auf Französisch «rostrot» oder «rothaarig», und genauso schimmern die reifen Beeren der Roussanne. Die Traube hat ihren Tummelplatz im nördlichen Rhonetal. Dort prägt sie unter anderem die Weissweine von Hermitage, Crozes-Hermitage und Saint-Joseph. Weiter südlich steuert sie ihre lebhafte Säure und ihr duftiges Bouquet von Aprikose, Kräutern und Blüten dem weissen Châteauneuf-du-Pape und Côtes du Rhône bei. Sie ist fast untrennbar mit ihrer engen Verwandten, der Marsanne, verbunden. Mit dieser wird sie fast immer verschnitten. Schon 1781 wurden die beiden in einem Text über die Region Hermitage gemeinsam erwähnt. Seit ein paar Jahren feiern sie sogar Erfolge in Kalifornien. Dort pflegt eine Gruppe von Winzern mit dem Spitznamen «Rhône Rangers» – in Anspielung auf den Westernhelden «Lone Ranger» – die typischen Rebsorten der Rhone.

Genussprofil
Nasenprofil
Intensität
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Blumigkeit
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Fruchtigkeit
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Würzigkeit
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Holzeinfluss
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Komplexität
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Gaumenprofil
Auftaktfülle
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Säure / Saftigkeit
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Mineralität/Herbe
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Körper
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Abgangslänge
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Ähnliche Produkte

In Stock
Dézaley Chemin de Fer Grand Cru
Nur noch 10 Flaschen
Vegan
In Stock

Ch. La Chèze blanc

AC Côtes de Bordeaux, 2016, 750 ml
CHF 17.90
In Stock
Contrada – Bianco di Merlot
Nur noch 3 Flaschen
Vegan
In Stock
Contrada Bianco di Merlot
Vegan