zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch
Chardonnay Reserva
Nur noch 6 Flaschen
Vegan

Chardonnay Reserva

Casablanca Valley, Terra Noble, 2013

750 ml
CHF 11.–
Traubensorte: Chardonnay
Produzent: Viñedos Terranoble
Herkunft: Chile / Aconcagua / Casablanca
Andere Jahrgänge:
CHF 11.–
Sofort verfügbar
Artikel-Nr. 17010713
Traubensorte: Chardonnay
Produzent: Viñedos Terranoble
Herkunft: Chile / Aconcagua / Casablanca
Andere Jahrgänge:

Beschreibung

Schon im Duft beeindruckt dieser Chardonnay mit seiner ausgeprägten Intensität der Fruchtaromen von Mango, Guava und Passionsfrucht. Am Gaumen erfrischt er mit einer lebendigen, saftigen Säure. Als herber Kontrapunkt zum exotischen Fruchtgeschmack kommen Noten von Ingwer und Zitronengras dazu.

Angaben

Herkunft: Chile / Aconcagua / Casablanca
Traubensorte: Chardonnay
Genussreife: 1 bis 3 Jahre
Servicetemperatur: 10 bis 12 °C
Trinkempfehlung: Gemüsedip, Apéro riche, Würzig-scharfe asiatische Gerichte, Grillierter Meerfisch
Vinifikation: teilweise entrappt, sanfte Pressung, teilweise Ganztraubenvergärung, Gärung bei tiefen Temperaturen
Ausbau: im Stahltank, auf der Hefe, ein Teil im Holzfass/Foudre
Ausbaudauer: 3 Monate
Volumen: 13.5 %
Länder

Chile

Chile - wo aus einer Katastrophe Glück entstand

Der Weinbau in Chile entstand weniger aus wirtschaftlichen Gründen sondern vielmehr aus einem Lebensstil heraus. Die adligen Grossgrundbesitzer bewunderten, wie auch der Rest der Welt, einfach alles, was aus Frankreich stammte. Die französische Kultur wurde gelebt, die Hazienden wurden nach französischen Architekturstilen gebaut und man reiste nach Frankreich. Im Jahre 1851 wurden von einer dieser Reisen die ersten französischen Rebstöcke mitgebracht: womit die Basis für Qualitätsweinbau geschaffen wurde.

Regionen

Aconcagua

Aconcagua Valley: Alpines Bordeaux-Feeling

Seinen Namen hat das Tal von höchsten Berg des amerikanischen Kontinents, dem 6962 Meter hohen Aconcagua. Der weiss schimmernde Gipfel, der allerdings auf argentinischem Boden steht, ist von den Weinbergen aus gut zu sehen. In einem moderat mediterranen Klima mit kühlen Brisen ergeben besonders die Bordeaux-Sorten voll konzentrierte aber doch stets gut strukturierte Crus. Die verschieden ausgerichtete Rebberg entlang den Talflanken bringen subtile Terroir-Unterschiede ins Glas.

Unterregionen

Casablanca

Casablanca Valley: Die Sauvignon Blanc-Hochburg

Das nördlich von der Hauptstadt Santiago gelegene Casablanca Valley hat in den letzten zwei Jahrzehnten einen geradezu kometenhaften Aufstieg erlebt. Langezeit galt die Region zu kühl für den Weinbau. Doch vor allem der Sauvignon Blanc kann hier seine Qualitäten optimal ausspielen. Dank fast schon expressiven Aromen von Stachelbeeren und Cassis und viel Frische im Gaumen ist er zum chilenischen Exportschlager avanciert. Doch inzwischen zeigen hier auch andere «Cool Climate»-Sorten ihre Klasse.

Winzer

Viñedos Terranoble

Schon bald nach der ersten Einwanderung der Spanier wurde klar, dass sich Chile für den Weinbau hervorragend eignet. In diesem Land der Gegensätze, eingebettet zwischen den Andengipfeln und dem Pazifischen Ozean, trifft man auf vielfältige Weinbauregionen, die sich durch die klimatischen Verhältnisse, die Topographie mit variierender Meereshöhe und ihre Bodenbeschaffenheit markant unterscheiden.

Terranoble besitzt Weingärten in drei Regionen und kann somit jeder Rebsorte optimal abgestimmte Wachstumsbedingungen bieten. Im Süden des Valle Central, etwa 250 Kilometer von der Hauptstadt Santiago entfernt, liegt das Valle del Maule, wo sich das grosse Gut La Higuera mit einem breiten Rebsortenspiegel befindet. In der Region Valle de Colchagua nördlich von Maule gedeihen bei mediterranem Klima insbesondere Cabernet Sauvignon, Carmenère und Syrah besonders gut: in Los Lingues am Fusse der Anden, wo grosse Temperaturunterschiede von bis zu 20° C zwischen Tag und Nacht herrschen, und in Los Cactus in Küstennähe. Im Valle de Casablanca, das vom nahen Pazifik mit Morgennebeln und geringen Niederschlägen stark beeinflusst ist, fühlen sich unter anderen Rebsorten auch der Chardonnay und der Sauvignon blanc besonders wohl.

Trauben

Chardonnay

König oder Bettelmann

Kaum eine Rebsorte zeigt ein so breites Qualitätsspektrum wie der Chardonnay. Seine Weine reichen von gesichtsloser Neutralität bis zur atemberaubenden Klasse. Er ist eine extrem pflegeleichte Rebe. Das erklärt, warum man ihn heute rund um den Erdball anbaut – auch dort, wo man es vielleicht nicht sollte. Die Sortenaromen des Chardonnay sind nicht sehr ausgeprägt: ein bisschen grüner Apfel, ein wenig Haselnuss, in wärmeren Breiten auch Melone und exotische Früchte. Oft werden die Weine vom Fassausbau bestimmt. So entwickeln sie mehr oder weniger subtile Noten von Butter, geröstetem Brot und Vanille. Den höchsten Ausdruck erreicht die Traube in ihrer Ursprungsregion, dem Burgund. Ihr Herz schlägt in der Côte de Beaune: Man denke etwa an die Gewächse von Meursault oder Puligny-Montrachet. Mit ihrer Finesse und Komplexität können sie Jahrzehnte überdauern. Einsame Klasse erreicht der Chardonnay auch in manchen Blanc-de-Blancs-Champagnern. Tolle Tropfen liefert er ausserdem im burgundischen Chablis und zunehmend in Australien und Chile. Eine einfache Faustregel zur Paarung mit Speisen: Wenn Butter und Rahm im Spiel ist, liegen Sie mit Chardonnay garantiert richtig.

Ähnliche Produkte

Chardonnay Reserva
Vegan
Sauvignon blanc Reserva
Vegan