zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch
In Stock
Carnuntum Weiss
Vegan
Bio/biodynamisch zertifiziert

Carnuntum Weiss

QWt Carnuntum, Weingut Trapl, 2018

750 ml
Traubensorte: Weisser Burgunder, Grüner Veltliner, Welschriesling
Produzent: Weingut Trapl
Herkunft: Österreich / Niederösterreich / Carnuntum
Sofort verfügbar
Artikel-Nr. 15150718
Traubensorte: Weisser Burgunder, Grüner Veltliner, Welschriesling
Produzent: Weingut Trapl
Herkunft: Österreich / Niederösterreich / Carnuntum

Beschreibung

Diese Weißweincuvée besticht durch ihre Frische und Lebendigkeit und präsentiert sich mit Aromen von Zitrusfrüchten, einem Hauch Waldhonig und Nuancen von Haselnüssen. Die Textur ist saftig und anregend. Im Abgang zeigt sich die Cuvée leicht pfeffrig und würzig.

Angaben

Herkunft: Österreich / Niederösterreich / Carnuntum
Traubensorte: Weisser Burgunder, Grüner Veltliner, Welschriesling
Genussreife: 1 bis 3 Jahre
Servicetemperatur: 10 bis 12 °C
Trinkempfehlung: Apéro riche, Süsswasserfisch an Rahmsauce, Spargelspezialitäten
Ernte: Handlese
Ausbau: ein Teil im Stahltank, ein Teil im Holzfass/Foudre
Ausbaudauer: 6 Monate
Volumen: 11.5 %
Hinweis: enthält Sulfite
Länder

Österreich

Österreich – kostbare, für alle zugängliche Kultur

Österreich zeichnet sich durch eine unglaubliche topographische Vielfalt aus. Eine flache Steppenlandschaft im Osten des Landes, Wälder und Hügel in den alpinen Regionen, Feuchtgebiete und mediterran anmutende Landschaften im Süden. Dazu viel Tradition und noch mehr Liebe. Es erstaunt wenig, dass auch die Römer Freude an diesem Fleckchen Erde fanden und den Weinbau kultivierten. Klein und fein – das ist österreichischer Wein.

Regionen

Niederösterreich

Niederösterreich: Crus von nah und fern der Donau

Das grösste Bundesland ist auch das grösste Weinland. 46‘000 Hektar sind in Niederösterreich mit Reben bestockt. Es ist ein heterogenes Weinland, bestehend aus acht Weinbaugebieten. Während in den Gebieten nördlich und westlich von Wien weisse Sorten wie Grüner Veltliner und Riesling dominieren, geben im Süden und im Südosten (Thermenregion und Carnuntum) die roten Sorten den Ton an. Die international bekanntesten weissen Crus aus Grünem Veltliner und Riesling reifen in der malereischen Wachau und im Kamptal.

Unterregionen

Carnuntum

Carnuntum: Rote Finesse im Zweigeltland

Mit einer Rebfläche von «nur» gerade 910 Hektar gehört Carnuntum, dass sich von der Wiener Stadtgrenze bis zur slowakischen Grenze erstreckt, zu den kleinsten Weinbaugebieten in Österreich. Gross ist aber die Vielfalt an Rotweinen die hier angebaut werden. Das Spektrum reicht vom trinkigen Zweigelt Rubin über vielschichtige Blaufränkisch vom Spitzerberg bis zu Merlot und Cabernet Sauvignon. Hoch interessant ist auch das Zusammenspiel von Bordeaux-Sorten mit den heimischen Gewächsen Zweigelt und Blaufränkisch.

Winzer

Weingut Trapl

Trauben

Weisser Burgunder

Spritzige Schäumer, stoffige Weisse

Der Pinot blanc besitzt denselben genetischen Fingerabdruck wie Pinot gris und Pinot noir. Sie unterscheiden sich lediglich in der Farbe. Die Mutation von Rot zu Weiss beobachtete man schon vor über hundert Jahren im Burgund. Plötzlich hingen dort Beeren unterschiedlicher Färbung am selben Stock. Das Bouquet des Pinot blanc ist frisch und blumig mit Noten von Zitrusfrüchten, Apfel, Birne und Aprikose. Im Elsass ergibt er duftige Schaumweine; auch in manche Champagner fliesst er ein. In Deutschland und Österreich erzeugen Winzer reichhaltige Weissburgunder mit viel Stoff, Schmelz und Rückgrat. Ein ähnliches Profil zeigen die Vertreter aus der Schweiz. Dort wächst der Pinot blanc hauptsächlich im Wallis, dem Waadtland und der Bündner Herrschaft.

Grüner Veltliner

Von Austria um die Welt

Mit dem Grünen Veltliner haben die Österreicher die Welt erobert. In den Bars von New York bestellt man heute so lässig «a glass of Gruner», als habe man nie etwas anderes getrunken. Dem Namen zum Trotz hat er nichts mit der norditalienischen Region Veltlin zu tun. Er ist eine natürliche Kreuzung aus Traminer sowie einem Reb-Methusalem mit einzigartigem DNA-Profil, den man in Sankt Georgen am Leithagebirge fand. Soweit bekannt, ist dieser Stock der einzige seiner Art. Grüner Veltliner zeigt sich ausgesprochen vielseitig. Er liefert frische, spritzige Weisse mit dem typischen «Pfefferl», einer pikanten Würznote, ebenso wie dichte, mineralische Spitzengewächse. Auch Schaumwein und süsse Tropfen werden aus ihm gekeltert. Total belegt er fast zwei Drittel der österreichischen Rebfläche. Am besten gelingt er entlang der Donau, etwa im Kamptal, im Kremstal oder in der Wachau.

Welschriesling

Trotzt vornehm der Kälte

Auf rund zehn Prozent der österreichischen Anbauflächen wird die weisse Welschriesling kultiviert, ist aber auch in Slowenien, Kroatien und Ungarn weit verbreitet. Die Herkunft des Welschriesling ist gänzlich unbekannt. Obwohl es der Name vermuten lässt, ist Welschriesling nicht mit dem Riesling verwandt. Das Wort "welsch" bedeutet fremd oder ausländisch; Welschriesling hat ihren Ursprung vermutlich in Frankreich oder Italien, welche früher als Welschland bezeichnet wurden.

Welschriesling reift spät heran, ist aber trotzdem vor Winterfrost sicher. Der Rebstock braucht tiefe Böden mit vielen Nährstoffen, vor allem Magnesium. Fehlt das Magnesium, wird dies die Ernte erheblich beeinträchtigen.
 

Ähnliche Produkte

In Stock
Pinot Blanc
Vegan
Integrierte Produktion zertifiziert

Pinot Blanc

QWt Carnuntum, Weingut Trapl, 2017, 750 ml
CHF 17.–
In Stock
Grüner Veltliner
Vegan
Bio/biodynamisch zertifiziert