zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch
Riesling Unendlich Smaragd
Nur noch 13 Flaschen
Vegan

Riesling Unendlich Smaragd

Qwt Wachau, F.X. Pichler, 2013

750 ml
CHF 175.–
Traubensorte: Riesling
Produzent: F.X. Pichler
Herkunft: Österreich / Niederösterreich / Wachau
Andere Flaschengrössen:
CHF 175.–
Sofort verfügbar
Artikel-Nr. 15073713
Traubensorte: Riesling
Produzent: F.X. Pichler
Herkunft: Österreich / Niederösterreich / Wachau
Andere Flaschengrössen:

Beschreibung

Mittleres Grüngelb. In der Nase zeigen sich intensive gelbe Tropenfrüchte, etwas Mandarine, Blütenhonig sowie eine dunkle Mineralik, die sehr vielschichtig ist. Dieser Wein benötigt viel Luft um dann sein wahres Pfauenrad an Aromen zu präsentieren. Am Gaumen muskulös, engmaschig, stoffige, süße Frucht, enorm mineralisch und mit grosser Rasse ausgestattet. Trotz seines Volumens ist er erstaunlich delikat und weisst feine Nuancen von Kokos im Abgang auf. In seiner Jugend wirkt er zunächst noch unergründlich, hat aber ein sehr grosses Potenzial. Das Finale scheint nie zu enden, ein Meisterwerk, das über Jahrzehnte grösste Trinkfreude spenden wird.

Angaben

Herkunft: Österreich / Niederösterreich / Wachau
Lagenbezeichnung: ausgesuchte Parzellen des Loibnerberg
Traubensorte: Riesling
Genussreife: 5 bis 20 Jahre
Servicetemperatur: 10 bis 12 °C
Trinkempfehlung: Gebackene Eglifilets mit Tartarsauce, Süsswasserfisch an Rahmsauce, Kalbsbraten an Morchelsauce, Knuspriges Poulet aus dem Ofen
Vinifikation: Gärung im Stahltank
Ernte: Handlese, in mehreren Durchgängen (Tries)
Ausbau: im grossen Holzfass/Foudre
Volumen: 14.0 %
Länder

Österreich

Österreich – kostbare, für alle zugängliche Kultur

Österreich zeichnet sich durch eine unglaubliche topographische Vielfalt aus. Eine flache Steppenlandschaft im Osten des Landes, Wälder und Hügel in den alpinen Regionen, Feuchtgebiete und mediterran anmutende Landschaften im Süden. Dazu viel Tradition und noch mehr Liebe. Es erstaunt wenig, dass auch die Römer Freude an diesem Fleckchen Erde fanden und den Weinbau kultivierten. Klein und fein – das ist österreichischer Wein.

Regionen

Niederösterreich

Niederösterreich: Crus von nah und fern der Donau

Das grösste Bundesland ist auch das grösste Weinland. 46‘000 Hektar sind in Niederösterreich mit Reben bestockt. Es ist ein heterogenes Weinland, bestehend aus acht Weinbaugebieten. Während in den Gebieten nördlich und westlich von Wien weisse Sorten wie Grüner Veltliner und Riesling dominieren, geben im Süden und im Südosten (Thermenregion und Carnuntum) die roten Sorten den Ton an. Die international bekanntesten weissen Crus aus Grünem Veltliner und Riesling reifen in der malereischen Wachau und im Kamptal.

Unterregionen

Wachau

Wachau: Weisse Crus von Weltruf

Die Wachau ist sprichwörtlich ein Spektakel für alle Sinne. Spektakulär schön ist die Flusslandschaft mit ihren Rebterrassen, die im Jahr 2000 in das Inventar des UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen worden ist, spektakulär gut sind die Weine. Grüner Veltliner und Riesling stehen hier im friedlichen Wettbewerb um die hochstehendsten Weissweine Österreichs. Beide Sorten ergeben auf individuelle Weisse einzigartige Crus, die Kraft und Finesse mit spielerischer Leichtigkeit in sich vereinen.

Trauben

Riesling

Der Kühlwetterkönig 

Der Riesling ist das Flaggschiff des deutschen Weinbaus. Er wächst von Nord bis Süd in sämtlichen Anbaugebieten. Auch im angrenzenden Elsass sowie in Österreich fühlt er sich wohl. Seine Besonderheit: Er wird in einer Vielzahl von Süssegraden gekeltert, vom knochentrockenen Tropfen bis zum Eiswein. Dank seiner rassigen Säure altert er zudem besser als so mancher Rote. Der typische Riesling duftet nach Zitrusfrüchten, Pfirsich und Aprikose, zeigt Noten von Feuerstein und entwickelt mit der Reife eine eigenwillige Petrolnote. Wie kaum eine andere weisse Sorte spiegelt er sein Terroir wieder. So gerät er in Österreich oft fülliger und würziger als in Deutschland. Im Elsass wiederum schmeckt er besonders mineralisch. Riesling ist ein herrlicher Speisebegleiter. Er passt nicht nur zu Fisch und Krustentieren, sondern nimmt auch deftigen Speisen ihre Schwere. Und: Mit seiner feinen Süsse-Säure-Balance wirkt er Wunder zur asiatischen Küche.