zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch
Malanser Completer Reserve
Vegan

Malanser Completer Reserve

AOC Graubünden, Giani Boner, 2009

750 ml
CHF 93.–
Traubensorte: Completer
Produzent: Completer-Kellerei / Adolf Boner
Herkunft: Schweiz / Ostschweiz / Graubünden
CHF 93.–
Sofort verfügbar
Artikel-Nr. 10073709
Traubensorte: Completer
Produzent: Completer-Kellerei / Adolf Boner
Herkunft: Schweiz / Ostschweiz / Graubünden

Beschreibung

Im Glas besticht der Malanser Completer durch ein kräftiges Goldgelb. In der Nase wird der Wein von sherryartigen Nuancen beherrscht, ergänzt mit einem eleganten Duft nach Quitten und einer Spur exotischen Gewürzen. Dazu gesellen sich auch Noten der grünen Baumnuss. Im Gaumen zeigt sich ein ausgewogenes Frucht-Säure-Spiel. Die Aromatik spiegelt die bereits in der Nase präsenten gelben Früchte wider, die zudem von Noten der Ananas begleitet werden.

Angaben

Herkunft: Schweiz / Ostschweiz / Graubünden
Traubensorte: Completer
Genussreife: 10 bis 18 Jahre
Servicetemperatur: 10 bis 12 °C
Trinkempfehlung: Grillierter Meerfisch, Kalbsbraten an Morchelsauce, Knuspriges Poulet aus dem Ofen, Vitello tonnato, Käseplatte, Spaghetti carbonara
Vinifikation: Gärung im Holzfass, sanfte Pressung, Kaltstandzeit
Ernte: Handlese, Strenge Selektion, in kleinen Kisten, Auslesen der Trauben (von Hand)
Ausbau: in gebrauchten Barriques
Ausbaudauer: 120 Monate
Volumen: 14.0 %
Länder

Schweiz

Schweiz - das kleine Land der grossen Vielfalt

Die Schweiz ist bekannt für Banken, Uhren und Käse. Jedoch nicht unbedingt für Wein. Die Schweiz hat’s auch nicht erfunden; und ist sie auch nicht die Wiege des Weines, so war die Schweiz doch äusserst neugierig und offen. So gelangte die Weinkultur auf verschiedenen Wegen in die heutige Schweiz: von Marseille aus an den Genfersee und ins Unterwallis, aus dem Aostatal über den grossen Sankt Bernhard Pass ins übrige Wallis. Von der Rhône durch das Burgund über das Juragebirge an den Bodensee und aus der Lombardei ins Tessin und dann weiter ins Bündnerland.

Regionen

Ostschweiz

Ostschweiz: Ein spannendes Puzzle

Langezeit wurde die Ostschweiz am nördlichen Rand jener Klimazone geortet, wo Weinbau mit den in der Schweiz populären Sorten möglich ist. Durch die Klimaerwärmung sind die Rebberge von Aargau, Zürich, Schaffhausen, Thurgau und  Graubünden nun in jenen Raster gerückt, wo Sorten wie Müller-Thurgau oder Pinot Noir vorzüglich gelingen. Aber auch alteingesessene aber Langezeit fast vergessene Sorten wie Elbling, Räuschling oder Completer erleben eine Renaissance.

Unterregionen

Graubünden

Graubünden: Mekka für Burgundersorten

Nirgendwo sonst in der Schweiz ist das Verhältnis von erstklassigen Pinot-Noir-Gewächsen zur Anbaufläche besser als in Graubünden.  Dabei prägt die Ausbauphilosophie der Winzer die Weine mehr als die subtilen Terroirunterschiede von Weindorf zu Weindorf. In den letzten Jahren haben sich hier drei Pinot-Typen etabliert: Der süffige «Herrschäftler» für jeden Tag, die im grossen Holzfass oder gebrauchten  Barriques ausgebaute Auslese und natürlich die im Barrique gereifte Top-Selektion der einzelnen Güter.

Trauben

Completer

anbetungswürdiger Mönchswein

Diese seltene weisse Rebsorte wird hauptsächlich im Kanton Graubünden kultiviert. Zurzeit beträgt die gesamte Fläche im Bündnerland bescheidene 1.7 Hektar. Der Weinbau in Malans ist seit dem Jahr 926 urkundlich belegt, doch der Completer wird erst im Jahr 1321 namentlich erwähnt. Der Name leitet sich vom abendlichen Gebet «Completorium oder Completa» ab, da der Wein von den Mönchen des Domkapitels Chur nach dem Gebet als Stärkung getrunken wurde.

Die Malanser Winzer haben die Traube über viele Jahrhunderte hinweg gehegt und gepflegt, weswegen sie oftmals auch Malanser-Traube genannt wird. Wegen seiner markanten Säure war der Completer Mitte des letzten Jahrhunderts jedoch fast ausgestorben. Zwischenzeitlich hat er sich aber wieder erholt und findet immer mehr Liebhaber.