zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch
Sorte O Soro
Nur noch 19 Flaschen
Vegan

Sorte O Soro

DO Valdeorras, Rafael Palacios, 2015

750 ml
CHF 148.–
Traubensorte: Godello
Produzent: Bodega Rafael Palacios S.L.
Herkunft: Spanien / Galicia / Valdeorras
CHF 148.–
Sofort verfügbar
Artikel-Nr. 13026715
Traubensorte: Godello
Produzent: Bodega Rafael Palacios S.L.
Herkunft: Spanien / Galicia / Valdeorras

Beschreibung

Ein ausserordentlicher, grosser Wein aus der besonderen Lage O Soro. Tiefgründig und vielschichtig zeigt er Noten von feinster Bourbon- Vanille, von exotischen Früchten wie reife, saftige Ananas und Passionsfrucht, begleitet vom Duft nach Holunderblüten und verwelkten Rosen. In seinem eleganten, feingliedrigen Stil erinnert er an feinsten Burgunder und bietet am Gaumen herrlichen Fruchtextrakt und Fülle, die lange im Abgang anhalten. Nach einigen Jahren Lagerung wird er sein ganzes Potential zur Schau stellen. In jungen Jahren lohnt es sich deshalb, ihn vor dem Genuss zu karaffieren.

Angaben

Herkunft: Spanien / Galicia / Valdeorras
Lagenbezeichnung: O Soro
Traubensorte: Godello
Genussreife: 3 bis 20 Jahre
Servicetemperatur: 10 bis 12 °C
Vinifikation: vollständig entrappt, Gärung im Holzfass, sanfte Pressung
Ernte: Strenge Selektion
Ausbau: im grossen Holzfass/Foudre, einige Monate Flaschenlagerung
Abfüllung: Filtration
Ausbaudauer: 8 Monate
Volumen: 14.0 %
Länder

Spanien

Spanien - Vielfalt in Perfektion

„An einem Ort in der Mancha, an dessen Namen ich mich nicht erinnere ...“, startet Don Quijote seine Odyssee.

Die bekannteste Episode ist sicherlich jene, in welcher Don Quijote in den Windmühlen seine Feinde sieht und diese bekämpfen will - bis er von den Windrädern fast erschlagen wird. Denkbar, dass etwas zu viel La-Mancha Wein im Spiel war. Spanische Reben kämpfen auf zerklüfteten Landschaften, in grosser Trockenheit und auf schwierigem Boden um ihr Überleben. Sie kämpfen gut.

Regionen

Galicia

Galicien: Vom kühlen Atlantik geprägt

Im äussersten Nordwesten der iberischen Halbinsel gelegen, gleicht Galicien einem «Zipfel», der nördlich von Portugal in westlicher Richtung zum Atlantik vorstösst. Dieser exponierten Lage entsprechend, werden hier Weine gekeltert, die sich mit ihrer frischen, geradlinigen Art markant von der generellen Stilistik der spanischen Weine abheben. Die Weinregion mit ihren vier Anbaugebieten mit D.O.-Status stösst international zusehends auf mehr Interesse. Produziert werden mehrheitlich Weissweine aus autochthonen Sorten.

Unterregionen

Valdeorras

Valdeorras: Ein Hauch von Burgund

In den westlichen Ausläufern des kantabrischen Gebirges, im Einzugsgebiet der kühlen Atlantikluft, werden seit einigen Jahren bekömmliche Weissweine mit burgundisch anmutender Finesse produziert. Die Basis für dieses Weissweinwunder im kleinen aber feinen Anbaugebiet Valdeorras ist die Sorte Godello. Dank Neuanpflanzungen und der Restaurierung alter Parzellen ist das Qualitätsniveau der Weine in den letzten Jahren permanent gestiegen. Die Topcrus werden zunehmend auf der Feinhefe ausgebaut.

Winzer

Bodega Rafael Palacios S.L.

Er wollte es der ganzen Welt beweisen, dass er den besten Weisswein Spaniens keltern kann – und er tat es!

Rafael Palacios ist in Valdeorras ein Migrant aus Rioja – allerdings kein unbekannter. In seinem Elternhaus Palacios Remondo stellte er regelmässig sein Talent unter Beweis. 2004 startete er mit seinem eigenen Weingut in der nordwestlichen Ecke Spaniens, mitten in Galizien, im abgelegenen Valle del Bibei. Sein Bruder Álvaro übernahm derweil die Leitung des Weinguts in Rioja.

Rafael war angesichts des Potentials der autochthonen Godello-Traube von Beginn an überzeugt, daraus Weine von Weltklasse keltern zu können. Nach und nach kaufte er mit alten Reben bestockte Parzellen, die hier Sortes heissen. Vor allem solche, die sehr hoch gelegen und nach Norden ausgerichtet sind, fanden sein Interesse. Diese bringen frische, mineralische und gut strukturierte Weine hervor. Die älteste Lage ist Sorte Antiga, die 1920 gepflanzt wurde. Das Valle del Bibei in der Gemeinde O Bolo ist die höchstgelegene Zone von Valdeorras und liegt auf 680 bis 740 Metern über Meer. Die Böden, die durch die Erosion von Granit entstanden sind, sind karg mit sandiger Oberfläche.

Rafael ist auf mittlerweile 30 Hektaren auf über 30 verstreuten Weingärten mit harter Arbeit konfrontiert, denn die oftmals verlassenen Sortes müssen instand gestellt werden, die Mauern repariert, der Boden belebt und die vernachlässigten Stöcke wieder aufgepäppelt werden. Dabei wendet er biologische und teilweise auch biodynamische Anbaumethoden an.

Louro do Bolo stammt aus verschiedenen Parzellen. Zum Godello wurden 6 % der einheimischen Treixadura hinzugefügt und der Wein wird in grossen 3000-Liter-Holzfässern vergoren und ausgebaut. Nachdem Sie diesen gekostet haben, sind Sie bereit, den As Sortes kennenzulernen, der als der beste Weisswein Spaniens gefeiert wurde. Aber Rafael Palacios ruht nicht. Seinem neuesten Wurf Sorte O Soro gebührt nun dieser Titel und der Platz an der Seite der grössten Namen der Weissweinwelt.

Trauben

Godello

Von römischen Gelehrten erwähnt

Diese weisse autochthone Rebsorte Galiciens kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Bereits der römische Gelehrte Plinius der Ältere (23-79 n. Chr.) erwähnte Godello in seinem enzyklopischen Werk zur Naturkunde. In diesem Werk ordnete er die Rebe der Region Bergidum Flavium zu, was heute das Weinbaugebiet Bierzo ist. 

Lange Zeit wurde die im Godello schlummernde Kraft verkannt, und man konzentrierte sich stattdessen auf einige der vielen anderen Rebsorten. Doch entdeckten in den 1970er Jahren einige eifrige Winzer ihr Potential und seither gewinnt Godello immer mehr an Aufmerksamkeit und Bedeutung, so dass die Rebfläche in ganz Spanien kontinuierlich vergrössert wurde.