zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch

Weingut Salzl

Das österreichische Weingut Salzl Seewinkelhof befindet sich in Illmitz inmitten der malerischen Seen und Ebenen des Nationalparks Neusiedlersee-Seewinkel im Burgenland. Eine gute Autostunde von Wien entfernt liegt dieses Familienweingut mit einer angeschlossenen komfortablen 4-Sterne-Pension mit Pool.

Die Geschichte des Weinguts geht bis in das Jahr 1840 zurück. Josef Salzl richtete das Weingut in den 1980ern neu aus, konzentrierte sich auf die Produktion qualitativ hochwertiger Rotweine und legte somit den Grundstein für den heutigen Erfolg. Seit 2005 engagiert sich auch sein Sohn Christoph voll im Weingut. Er übernimmt den Betrieb Schritt für Schritt, um die Familientradition fortzusetzen. Aktuell arbeiten drei Generationen Hand in Hand, um mit grösster Leidenschaft und Sorgfalt authentische Weine unter dem Motto „Genuss und Lebensfreude“ zu produzieren.

Seit 2009 werden die Weine in der neuen Kellerei mitten in den Weingärten von Illmitz vinifiziert. Das Gut zählt sowohl architektonisch als auch technisch zu den Vorzeigeweingütern Österreichs. Derzeit bewirtschaftet Familie Salzl eine Rebfläche von ca. 80 Hektaren. Der Fokus liegt auf der Produktion von Rotweinen, die für ihre Weichheit und Wärme bekannt sind; typische Eigenschaften für den Seewinkel. Die Leitrebsorte ist der regionaltypische Zweigelt, da dieser im Seewinkel ideale Bedingungen vorfindet. Neben der zweiten heimischen Rebsorte, dem Blaufränkisch, sorgen Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah für eine internationale Stilistik. Beim Weisswein ist der Chardonnay die tonangebende Sorte.

Weissweine von Weingut Salzl

In Stock

Rotweine von Weingut Salzl

In Stock
In Stock
Merlot Reserve
Nur noch 11 Flaschen
In Stock
In Stock

Das pannonische Mikroklima im Seewinkel – geprägt von trockenen, heissen Sommern und kalten Wintern sowie dem Einfluss des Neusiedlersees und der pannonischen Tiefebene ermöglicht es wie in kaum einem anderen Weinbaugebiet der Welt, neben Rotwein sowohl Weisswein als auch Süsswein der Extraklasse zu vinifizieren. Eine regionale Besonderheit sind auch die Salzlacken (kleine salzhaltige Seen) des Seewinkels, durch die die Weine zusätzlich Eleganz, Frische und mineralische Noten bekommen. Hinzu kommt die optimale Zusammensetzung von feinen Sandböden über leichte Schotterböden bis hin zu dunklen Schwarzerdeböden.

Wer einmal in die Region Burgenland reisen und die Weine von Salzl ausgiebig degustieren möchte, sollte sich für eine Degustation anmelden und eines der schönen Gästezimmer reservieren.

Mehr Infos finden Sie unter:

www.salzl.at

Winzer

Château Raymond Lafon

Château Raymond Lafon

Das im Herzen des Anbaugebiets Sauternes liegende Weingut zählt 18 Hektaren Anbaufläche, von denen 16 Hektaren mit 80 % Sémillon und 20 % Sauvignon blanc bestockt sind. Der maximal per Gesetz erlaubte Ertrag beträgt 25 Hektoliter pro Hektare. Die Erträge auf Raymond-Lafon liegen durchschnittlich bei nur 8 bis 10 Hektolitern pro Hektare – oder anders gesagt: Eine Rebe schenkt uns nur ein Glas köstlichen Weins.

Weiterlesen
Fattoria Nicodemi / Fam. Nicodemi

Fattoria Nicodemi / Fam. Nicodemi

Zwischen dem tiefblauen Adriatischen Meer im Osten und den schneebedeckten Bergspitzen des Gran Sasso erstreckt sich eine hügelige, lieblich anmutende Landschaft. Auf einer Hügelkuppe liegt das hübsche Dorf Notaresco und nicht weit davon entfernt das Weingut der Geschwister Elena und Alessandro Nicodemi.

Weiterlesen
Graf Trauttmansdorff

Graf Trauttmansdorff

Das Burgenland ist eine reizvolle, hügelige Landschaft mit schmucken Weinbaudörfern. Eines davon ist Horitschon im Mittelburgenland, auf dessen Gemeindegebiet die Trauben für Max Trauttmansdorffs Weine gehegt und gepflegt werden. Ungarn und die Pannonische Ebene, die das Klima mit warmen Winden stark beeinflusst, sind nicht weit entfernt.

Weiterlesen