to homepage to main navigation to main content to contact form to search form
To enjoy the full functionality of this website, JavaScript is needed. You'll find here the instructions on how to enable JavaScript in your browser.
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch

Lowlands

Lowlands: Hochprozentig subtil

Gelten die Inseln und das Hochland mit ihren idyllischen Landschaften als Imageträger der Single Malt-Kultur, so sind die dicht besiedelten Lowlands das industrielle Herz Schottlands. Doch auch hier konnte der Niedergang der Whisky-Kultur in den letzten Jahren gestoppt werden. Rund ein halbes Dutzend Destillerien, die sich grösstenteils in den nördlichen Lowlands unweit der Metropolen Glasgow und Edinburgh befinden, sind heute wieder tätig und produzieren mehrheitlich leichte und sehr ausgewogene Brände.

Wer in den Lowlands nur qualmende Industrie-Schornsteine erwartet, liegt falsch. Zwar ist der südlichste Teil Schottlands das wirtschaftliche Zentrum des Landes, trotzdem gibt es hier auch ausgedehnte Getreidefelder, die auch erstklassiges Rohmaterial für die Whisky-Herstellung liefern. Als die Whisky-Gerste schlechthin gilt die Sorte «Golden Promise», die Ende der 60er Jahre speziell für die Bedürfnisse der Whisky-Mälzereien entwickelt worden ist. In den Lowlands befinden sich auch etliche der grossen «Whisky-Fabriken», die sogenannte Grain-Whiskies produzieren, also Brände, die nicht nur aus Gerste, sondern auch aus Roggen, Weizen oder Mais hergestellt werden und die Basis für Blended Whiskies sind. Diese Tatsache hat das Image des Lowlands langezeit negativ beeinflusst. Heute gibt es hier aber je länger je mehr erstklassige Single Malts zu entdecken.

Dreimal destilliert

Mild, subtil, und trotz 40 Volumenprozent Alkohol leicht, so werden die Single Malts aus den Lowlands beschrieben. Die ebenfalls subtilen Aromen nach Heu, Gras oder Getreide unterstreichen dieser Charakteristik zusätzlich. Fachleute führen diese eigenständige Stilistik auf zwei Faktoren zurück. Erstens werden Lowlands-Malts meistens nicht nur zweimal, sondern dreimal destilliert, was die reintönige Subtilität besser zum Ausdruck bringt. Zudem verläuft der mehrjährige Reifeprozess hier wegen des milderen Klimas gleichmässiger, das heisst bei geringeren Temperaturschwankungen.

Für viele Schotten sind Lowlands-Malts äusserst beliebte Apéritif-Whiskys. Ähnlich wie ein Fino- oder Manzanilla-Sherry fördern sie, vor dem Essen genossen, den Appetit. Erst nach dem Essen gönnt man sich dann ein kräftigeres Insel- oder Highlands-Destillat.

Regions

Bourgogne
France

Bourgogne

Burgundy: home of the crus

Read more
Sicilia
Italy

Sicilia

Sicily: more than a wine island

Read more
Genf
Switzerland

Genf

Geneva: diversity at a high level

Read more