to homepage to main navigation to main content to contact form to search form
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch

Cascina Barisél / Franco Penna

Red wines from Cascina Barisél / Franco Penna

In Stock
Barbera d'Asti La Cappelletta
Vegan

Sweet wines from Cascina Barisél / Franco Penna

In Stock
Moscato d'Asti Barisél
Vegan
In Stock
Moscato d'Asti Barisél
Only 24 Bottles
Vegan

from Cascina Barisél / Franco Penna

In Stock
Moscato d'Asti Barisél
Vegan
In Stock
Moscato d'Asti Barisél
Only 24 Bottles
Vegan
In Stock
Barbera d'Asti La Cappelletta
Vegan

Mit nur gerade 5 Hektaren Land ist Franco Pennas Weingut klein, aber sehr fein. In der Nähe von Canelli, östlich von Alba gelegen, besitzt er nur allerbeste Lagen in südlicher Ausrichtung und mit kalkreichen Böden. Sein Vater Enrico, der das Gut in den 1960er Jahren kaufte, hatte dabei offensichtlich eine glückliche Hand. Praktisch die Hälfte ist mit Moscato bianco bepflanzt. Lediglich eine Hektare wird vom Barbera besetzt, aus dem La Cappelletta entsteht. Das restliche Land wird von Dolcetto und Favorita in Anspruch genommen. Franco Penna hat in den letzten Jahren seine Arbeitsweise wie so viele Winzerkollegen angepasst und wendet vermehrt biologische Methoden an. Die Weinberge um Canelli gehören zu den wertvollsten des Piemont, vornehmlich für den fein perlenden, duftigen Moscato d'Asti. Auch Franco ist es ein Anliegen, den Boden durch entsprechende Bearbeitung lebendig zu erhalten. Der La Cappelletta wird nur in den besten Jahren vinifiziert. Die Stöcke wurden 1955 gepflanzt. Mit ca. 500 Gramm pro Rebe ist der Ertrag relativ gering. Der Wein wird während rund 12 bis 16 Monaten in Barriques ausgebaut und verbringt mindestens ein Jahr in der Flasche, bevor er in den Verkauf gelangt. Ein klassischer Barbera von beachtlichem Format.

Producers

J. & M. Dizerens

J. & M. Dizerens

Read more
G. & J. Guillerault / Sebastian Fargette

G. & J. Guillerault / Sebastian Fargette

Read more
Didier Joris

Didier Joris

Didier Joris is a legendary figure in the Valais, where the history of wine would be unthinkable without him. He grew up in a farming family that initially concentrated on raising cattle. To this very day, Didier still raves about «his Queens», the Hérens fighting cows. It was only during the 1960s and 1970s that the Joris family began to terrace slopes to plant vines and cultivate vineyards.

Read more