zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch

Südsteiermark

Südsteiermark: Weisse Klasse in vielen Nuancen

Nirgendwo sonst zeigt der Sauvignon Blanc so einen Facettenreichtum wie in der Südsteiermark. Als «Steirische Klassik» lernen wir ihn geradlinig und erfrischend unkompliziert kennen, im «High End»-Bereich begegnet er uns als vielschichtige und auch lagerungsfähige Lagen-Selektion von alten Reben, die heute zumeist im grossen Eichenfass ausgebaut wird. Neben dem Sauvignon überzeugen hier besonders auch die Muskateller Weine. Sie vereinen intensive Aromatik mit animierender Bekömmlichkeit.

Weissweine aus Südsteiermark

In Stock
Gelber Muskateller Steirische Klassik
Nur noch 3 Flaschen
Vegan
In Stock
Gelber Muskateller Steirische Klassik
Nur noch 12 Flaschen
Vegan
In Stock
Morillon Moth
Vegan
In Stock
Morillon Steirische Klassik
Vegan

Das Wahrzeichen der Südsteiermark sind die Klapotetz. Oft an individuelle Kunstwerke erinnernd, sind es Windräder mit Wellen und Schlägeln, die mit ihrem Geklapper die Vögel von den Trauben fern halten sollen. Die idyllische Hügellandschaft an der Grenze zu Slowenien lässt manchmal vergessen, dass hier fast 75 Prozent der insgesamt 2‘340 Hektar umfassenden Rebfläche ein Gefälle von mehr als 26 Prozent aufweist, was die entsprechenden Winzer eigentlich als Bergweinbauern auszeichnet. Der Sauvignon Blanc ist aus qualitativem Blickwinkel betrachtet die interessanteste Sorte, wobei die Spitzenwinzer mit beeindruckender Dynamik und Ehrgeiz versuchen, ihren Top-Selektionen noch mehr Lagencharakter, Charakter und Vielschichtigkeit zu verleihen. Dank diesem Engagement sind heute Lagennamen wie Grassnitzberg, Jägerberg, Sulz, Zieregg oder Kranachberg  für viele Weinliebhaber zu Garanten für Topweine geworden. Neben dem Sauvignon Blanc sind Welschriesling, Weissburgunder und Chardonnay (hier Morillon genannt) die am häufigsten angebauten Sorten.

Ein fast schon mediterranes Klima

Es ist erstaunlich, dass diese eleganten weissen Crus grundsätzlich in einem feuchtwarmen, mediterran geprägten Klima reifen. Ein wichtiger Faktor ist aber, dass hier Weinbau bis in eine Höhe von 570 Meter über Meer betrieben wird. Das Winzerdorf Kitzeck im Sausal ist denn auch die höchstgelegene Weinbaugemeinde in Österreich. Dies erklärt die gegen Ende der Vegetationsperiode kühlen Nächte, welche den Aromenreichtum aber auch die Struktur der Weine in ausgesprochen positiver Weise mit beeinflusst. Neben Kitzeck sind Gamlitz, Ratsch, Berghausen, Spielfeld und Leutschach die wichtigsten Rebbaudörfer in der Südsteiermark. Einige Topwinzer bewirtschaften inzwischen auch Rebgärten im unmittelbar benachbarten Slowenien.

Luftige Böden

Die jeweilige Struktur der Böden ist in der Südsteiermark von Lage zu Lage unterschiedlich: Manchmal dominiert Sand oder Schiefer, andernorts eher Mergel und Kalkstein. In den meisten Fällen sind es aber leichte, luftige Böden, welche das Wasser gut aufnehmen, damit es sich in tiefer gelegenen Depots sammeln kann.

Unterregionen

Mittelburgenland
Burgenland

Mittelburgenland

Mittelburgenland: Variationen in Blaufränkisch

Weiterlesen
Wachau
Niederösterreich

Wachau

Wachau: Weisse Crus von Weltruf

Weiterlesen
St-Emilion
Bordeaux

St-Emilion

Saint-Emilion: Eigenständige Bordeaux-Idylle

Weiterlesen