zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch

Argentinien

Argentinien - wo die Nostalgie mit der Innovation Tango tanzt

Schneebedeckte Andengipfel und Salzseen. Wüsten, raue Hochgebirgsdörfer, elegante Kolonialstädte, pulsierende Metropolen, rote Canyons und grüne Täler. All dies bietet Argentinien. Und natürlich hervorragenden Wein. Der Name für dieses Land entstammt dem lateinischen Wort für Silber: „Argentum“ – ein sehr konkretes Indiz darauf, welche Schätze man in diesem Land zu finden glaubte. Unter anderem hatten Heimweh, Kolonialherren sowie katholische Priester ihre Finger im Spiel die flüssigen Schätze zu kultivieren. Davon zeugt die heute rund 220’000 Hektar Rebfläche.

Ein nostalgischer, französischer Botaniker, der in Argentinien lebte, wurde ganz schmerzlich von Heimweh geplagt. Um dieses Heimweh etwas zu lindern, pflanzte er im Jahr 1868 eine Rebe in die argentinische Erde, welche aus dem französischen Cahors stammt, einer kleinen Stadt am Fluss Lot. Zweifelslos gefiel der französischen Rebe das wärmere Klima, und so fand sie in Argentinien unter dem Namen Malbec ihre zweite Heimat.

Mehr als Malbec

Argentinien bietet nicht nur dem Malbec ein fantastisches Zuhause, auch Syrah, Chardonnay, Torrontes, Merlot, Cabernet und viele andere Sorten gedeihen prächtig. Jedoch müssen alle Reben mit einer gewissen Höhe umzugehen wissen. In Mendoza beträgt die durchschnittliche Höhe der Weinberge 900 Meter über Meer, viele befinden sich aber auf weit über 1000 Meter Höhe. Die höchsten Weinberge der Welt befinden sich in Salta, einer Provinz im Nordwesten Argentiniens: berauschende  3’000 Meter über Meer.

Spanische Kolonialherren pflanzten vor über 400 Jahren die ersten Reben an – mit Erfolg. Sie breiteten sich in den zentralen, westlichen und nordöstlichen Regionen des Landes rasch aus. Auch katholische Priester pflanzten fleissig Weinreben in der Nähe ihrer Klöster – offiziell mit der Begründung, die Verfügbarkeit von Wein für die Feier der heiligen Messen zu gewährleisten.

Perfekte Heimat

Durch die optimalen Boden- und Klimaverhältnisse der Andenregion begünstigt, erlebte die Weinindustrie ein schnelles und umfangreiches Wachstum. Wegen der in gewissen Regionen sehr geringen Niederschläge und der grossen Trockenheit ist eine künstliche Bewässerung oftmals unumgänglich; diese Bewässerung erfolgt durch ein vor vielen Jahrhunderten durch indianische Ureinwohner angelegtes Kanalnetz.

Neu entdeckte Weinszene

Anfangs der 1990er Jahre begann für die argentinische Weinindustrie eine neue Ära. Lokale und ausländische Geschäftsleute entdeckten die Weinszene und sorgten dafür, dass die Winzer künftig auf die Produktion von kleinen Mengen von höchster Qualität setzten. Dieser Plan ging auf und die argentinische Weinindustrie hat ihren Platz auf dem internationalen Markt gefunden

Weissweine aus Argentinien

Chardonnay Crios
Nur noch 3 Flaschen
Vegan
Torrontés Crios
Nur noch 1 Flasche
Vegan

Torrontés Crios

Salta, Dominio del Plata, 2015, 750 ml
CHF 14.50
Parker 90+ Punkte
Torrontés Crios
Vegan

Torrontés Crios

Salta, Dominio del Plata, 2016, 750 ml
CHF 14.50

Rotweine aus Argentinien

Parker 90 Punkte
Benmarco Cabernet Sauvignon
Vegan
Parker 90 Punkte
Benmarco Cabernet Sauvignon
Vegan
Parker 92 Punkte
Benmarco Expresivo
Nur noch 8 Flaschen
Vegan
Benmarco Expresivo
Vegan

Länder

Schweiz

Schweiz

Schweiz - das kleine Land der grossen Vielfalt

Weiterlesen
Portugal

Portugal

Portugal – viel mehr als Port

Weiterlesen
Chile

Chile

Chile - wo aus einer Katastrophe Glück entstand

Weiterlesen