zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch

Coteaux du Libron

Coteaux du Libron: Südlicher Charme im Glas

Die Ursprungsbezeichnung Coteaux du Libron ist nach dem gleichnamigen Fluss benannt, der im südlichen Languedoc in den Ausläufern der Cevennen entspringt und nach 44 Kilometern ins Mittelmeer mündet. Unter der Bezeichnung Coteaux du Libron kommen heute mehrheitlich Weine aus internationalen Sorten wie Syrah, Cabernet Sauvignon oder Chardonnay auf den Markt, die sich mit ihrem guten Verhältnis zwischen Qualität und Preis auszeichnen.

Das Anbaugebiet Coteaux du Libron befindet sich im Département Hérault im hügeligen Hinterland der Küste. Kalkstein-Felsen, Schluchten und die typische Garrique-Strauchlandschaft prägen das Land. Traditionell lebten die Bauern hier vor allem von Ackerbau und Viehzucht. Erst durch den Ausbau der Eisenbahn und den Handelshafen der nahegelegenen Stadt Sète wurde das Gebiet vermehrt für den Weinanbau interessant.

Terroir aus Mergel und Sand

Das Klima ist hier mediterran geprägt, die Niederschläge sind mit rund 400 bis 600 Millimeter pro Jahr und Quadratmeter gering. Kühle Windströme aus dem Nordwesten sorgen aber in der Vegetationszeit immer wieder für Abkühlung, was die Aromenbildung der Trauben begünstigt. Da sich das Coteaux du Libron im Übergang zwischen dem Hügelland und der Küstenebene befindet, sich die Bodenverhältnisse unterschiedlich. Im Norden bestehen die Böden aus Mergel und Sedimenten aus dem Tertiär, im südlichen, schon nahe der Küste gelegenen Teil herrschen dagegen Schwemmlandböden mit einem hohen Sandanteil vor.

Grosse Sortenvielfalt

Das Gebiet galt früher als ein Reservoir für einfache Alltagsweine, in den letzten 30 Jahren wurde aber die Qualität durch Investitionen im An- und Ausbau signifikant verbessert. 1982 wurde das Anbaugebiet als Vin de Pays anerkannt, später wurde diese Bezeichnung in Coteaux du Libron IGP (Indication géographique protégée) umgewandelt, zu der heute 17 Dörfer gehören. 15 Selbstkelterer und fünf Genossenschaften füllen unter der Ursprungsbezeichnung jährlich rund 20‘000 Hektoliter Wein ab. Für die Ursprungsbzeichnung sind sowohl alteingesessene, sowie neu eingeführte Traubensorten zugelassen. Vor allem Weine aus Merlot, Cabernet Sauvignon, Syrah, Chardonnay und Sauvignon Blanc überzeugen nicht nur mit mediterranem Charme und bekömmlicher Frische, sondern mit ihrem guten Verhältnis zwischen Preis und Qualität.

Rotweine aus Coteaux du Libron

In Vino Erotico rouge
Nur noch 12 Flaschen
Vegan

Unterregionen

Graubünden
Ostschweiz

Graubünden

Graubünden: Mekka für Burgundersorten

Weiterlesen
Adelaide Hills
South Australia

Adelaide Hills

Adelaide Hills: Idyllisches Wein-Hügelland

Weiterlesen
Péssac-Léognan
Bordeaux

Péssac-Léognan

Pessac-Léognan: Topcrus aus der Vorstadt

Weiterlesen