zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular

Montepulciano

Ungleiche Namensvettern

Der Name ist ein Quell der Verwirrung. Montepulciano heisst ein bekannter Ort in der Toskana, nach ihm ist diese Traube vermutlich benannt. Doch wird sie in Montepulciano selbst gar nicht angebaut, dort regiert der Sangiovese. Der Montepulciano hingegen hat seine Hochburg in den Abruzzen, gelegen in Mittelitalien direkt an der Adria. Ausserdem spielt er eine tragende Rolle im Rosso Conero und Rosso Piceno der Region Marken.  Die Tropfen dieser Rebsorte sind dicht und dunkel mit Aromen von Kirsche, Pflaume und Gewürzen sowie kernig-robustem Tannin. Die Montepulciano-Traube liebt die Sonne – kein Wunder, breitet sie sich seit einigen Jahren auch vermehrt nach Süditalien aus.

In Stock
In Stock
In Stock
Montepulciano d’Abruzzo 1990
Nur noch 1 Flasche
In Stock
In Stock

Trauben

Pinot gris

Pinot gris

Die Aromen des Waldes

Mehr anzeigen
Tinta Amarel

Tinta Amarel

Schwierig im Anbau, schön im Mund

Mehr anzeigen
Mantonegro

Mantonegro

Der Prinz von Mallorca

Mehr anzeigen