zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular

Negroamaro

Samtiger Süditaliener

Negroamaro bedeutet übersetzt «schwarz und bitter». Doch bitter sind die tiefdunklen Weine dieser Traube ganz und gar nicht. Im Gegenteil: Fans weicher, üppiger Roter schätzen sie wegen ihrer ausgeprägten Süsse, ihrem Bouquet von vollreifen dunklen Früchten und ihrem samtigen Tannin. Der Negroamaro ist in Apulien zuhause, dem Absatz des italienischen Stiefels. Man kennt ihn unter zahlreichen Synonymen – ein Hinweis darauf, dass es sich um eine alte einheimische Sorte handelt. Die besten Exemplare stammen von alten, in Buschform gezogenen Reben nahe dem kühlenden Meer. Ein Rat: Lassen Sie Tropfen aus Negroamaro nicht allzu lange im Keller liegen. Denn ihr Reifepotenzial ist begrenzt. Trinken Sie sie lieber jung. Sie sind perfekt zu Spaghetti alla putanesca.

In Stock
In Stock

Trauben

Tempranillo

Tempranillo

Iberische Ureinwohnerin

Weiterlesen
Grenache gris

Grenache gris

Keine graue Maus

Weiterlesen
Humagne blanc

Humagne blanc

Der Wöchnerinnenwein

Weiterlesen