zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular

Pedro Ximénez

Flüssige Rosinen

Wer die weissen Trauben sieht, würde es nicht vermuten: Süssweine aus Pedro Ximénez schmecken wie flüssige Rosinen. Diese Rebsorte ist eine echter Andalusierin. Sie ist seit dem 17. Jahrhundert bekannt und wurde vermutlich nach einem Winzer namens Pedro Ximénez benannt – der Familienname kommt in Südspanien so häufig vor wie bei uns Meier oder Schmid. Ihre Hochburg liegt im Anbaugebiet Montilla-Moriles. Dort trocknet man die zuckerreichen Trauben traditionell auf Matten aus Esparto-Gras. So verlieren sie ihre Feuchtigkeit, und der Zuckergehalt steigt. Kenner nennen die süssen, nussigen, kaffee- und kakaowürzigen Elixiere, welche so entstehen, abgekürzt ganz einfach PX. Auch vom Sherry gibt es eine PX-Version. Allerdings bauen die meisten Sherry-Häuser den Pedro Ximénez nicht selber an, sondern kaufen ihn in Montilla-Moriles. Selten trifft man den Pedro Ximénez auch als trockenen Weisswein an. Er zeigt allerdings nicht sehr viel Profil.

In Stock
Vi de Vila Porrera blanc 2017
Nur noch 8 Flaschen
In Stock
Wine Spectator 90 Punkte
Sherry Cream

Sherry Cream

DO Jerez, Gutiérrez Colosía, 750 ml
In Stock
Vi de Vila Porrera blanc 2014
Nur noch 7 Flaschen
In Stock
Parker 91 Punkte
Sherry Pedro Ximénez

Trauben

Torrontés

Torrontés

Argentinierin im Höhenrausch

Weiterlesen
Petit Verdot

Petit Verdot

Geheimwaffe des Bordeaux

Weiterlesen
Tinta Amarel

Tinta Amarel

Schwierig im Anbau, schön im Mund

Weiterlesen