zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch

Côte de Beaune

Côte de Beaune: Garant für Eleganz

Die Stadt Beaune ist das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Burgunds. Die prestigeträchtigen Weinbergslagen die die sich hier einem Band gleich von Santenay (rund 20 Kilometer südlich von Beaune gelegen) bis zum Dorf Aloxe-Corton (fünf Kilometer nördlich von Beaune) ziehen, bilden zusammen die Côte de Beaune. Hier entstehen legendäre Crus mit individuellem Ausdruck. So reifen etwa in Chassagne-Montrachet, Puligny-Montrachet und Meursault die prestigeträchtigsten Chardonnay-Gewächse der Welt.

Weissweine aus Côte de Beaune

In Stock
Bourgogne blanc
Nur noch 6 Flaschen
Bio/biodynamisch zertifiziert

Bourgogne blanc

AC, Domaine Leflaive, 2016, 750 ml
CHF 47.50
In Stock
In Stock
Chassagne-Montrachet Chaumées
Nur noch 12 Flaschen
In Stock

Rotweine aus Côte de Beaune

In Stock

Aloxe-Corton

AC, Tollot-Beaut, 2012, 375 ml
CHF 26.30
In Stock

Aloxe-Corton

AC, Tollot-Beaut, 2013, 750 ml
CHF 44.–
In Stock

Aloxe-Corton

AC, Tollot-Beaut, 2012, 750 ml
CHF 48.90
In Stock

Aloxe-Corton

AC, Tollot-Beaut, 2011, 375 ml
CHF 25.50

Während sich die Toplagen an der Côte de Nuits einer Perlenkette gleich unterhalb der Abbruchkante des zentralen Hanges entlang ziehen, so bilden die Rebberge der anschliessenden Côte de Beaune ein wesentlich breiteres, sich bis zu zwei Kilometer ausdehnendes, Band. Das Klima ist hier etwas ausgeglichener und auch die Topographie wirkt auf den ersten Blick einheitlicher, umso erstaunlicher ist der höchst individuelle Charakter, den die Weine aus den verschiedenen Lagen zeigen. Geradezu exemplarisch zeigt sich dies bei den Pinot Noir-Crus an den direkt nebeneinander liegenden Dörfern Volnay und Pommard. Während in Volnay auf kalkhaltigem Mergel überaus finessenreiche, ja fast zarte Pinots reifen, zeigen sich jene aus Pommard, die auf Kalkstein reifen, eher robust, kernig und kräftig. Ähnliche Terroirunterschiede finden sich vielerort an der Côte de Beaune.

Chardonnays von Weltruf

An der Côte de Beaune reifen die Weine generell in höheren Lagen als an der Côte de Nuits, die höchsten Lagen erreichen hier 400 Meter und manchmal auch mehr. Auch dies ist ein Grund, warum die Pinots aus der Region Beaune eine Spur eleganter und feingliedriger ausfallen. Die Côte de Beaune besitzt acht Grand Cru-Lagen. Sieben davon sind dem Chadonnay vorbehalten, darunter befinden sich legendäre Lagen wie Montrachet, Bâtard-Montrachet oder Chevalier Montrachet. Nicht weniger bekannt sind die Lagen von Meursault, von denen die besten als Premiers Crus eingestuft sind. Auch die feinen, stilistischen Unterschiede zwischen den Gewächsen aus den Montrachet-Dörfern und Meursault elektrisieren die Weinwelt. Denn während auf den kalksteinhaltigen Böden zwischen Chassagne- und Puligny-Montrachet der Chardonnay eine bewunderswerte Klarheit und Lebendigkeit entwickelt, begeistern die Meursault-Weine, die auf etwas schwereren Böden reifen, mit ihrer crèmigen Milde.

Wein-Metropole Beaune

Die einzige rote Grand Cru-Lage des Anbaugebietes ist Corton, am gleichnamigen Hügel nur wenige Kilometer nördlich von Beaune, gelegen. Hier wurzeln die Pinot-Stöcke in einer kalkhaltigen «Perlmuttplatte» mit einer Auflage aus brauner Erde. Die Corton-Weine gelten als konzentriert und vom Gerbstoff geprägt.

Es waren wohl die Römer, die in der Region von Beaune den Weinbau begründet haben. Ihr Erbe wurde in der Folgezeit vor allem von den Klöster gepflegt. Spätestens ab dem 18. Jahrhundert gilt Beaune als die Weinhauptstadt des Burgund. Legendär sind die jährlichen Wein-Versteigerungen des Hospices de Beaune.

Unterregionen

Péssac-Léognan
Bordeaux

Péssac-Léognan

Pessac-Léognan: Topcrus aus der Vorstadt

Weiterlesen
Adelaide Hills
South Australia

Adelaide Hills

Adelaide Hills: Idyllisches Wein-Hügelland

Weiterlesen
Mâconnais
Bourgogne

Mâconnais

Mâconnais: Das Chardonnay-Land

Weiterlesen