zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular

Mourvèdre

Heissblütige Spanierin

Der Monastrell-Traube kann es nicht hitzig genug sein. Sie wächst rund ums Mittelmeer, wo die Sommer lang und heiss und die Winter mild sind. Schon in 200 Metern Höhe oder 80 Kilometer von der Küste entfernt haben ihre Trauben Probleme, auszureifen. Geboren wurde sie vermutlich in der Region Valencia. Dort zählte sie laut schriftlichen Überlieferungen schon 1460 zu den wichtigsten Rebsorten. Als genauen Herkunftstort vermutet man den Landstrich Camp de Morvedre. Von dort wanderte sie im 17. Jahrhundert in die Provence, wo man sie Mourvèdre taufte. Ihre Weine sind tiefdunkel mit intensivem Brombeeraroma, reichlich Gerbstoff und moderater Säure. Die schönsten Harmonien gehen sie mit anderen Sorten des Südens ein, etwa mit Garnacha, Carignan oder Syrah. Die Mourvèdre ist Hauptzutat der roten Tropfen von Bandol, ausserdem fliesst sie in den Châteauneuf-du-Pape ein. An der spanischen Levante-Küste wird sie auch gerne solo gekeltert.

In Stock
Parker 96 Punkte
Pégau Cuvée Réservée 2015
Nur noch 7 Flaschen
In Stock
In Stock
In Stock
Pégau Cuvée Réservée 2017
Nur noch 9 Flaschen
In Stock
Châteauneuf-du-Pape Clos des Papes 2016
Nur noch 2 Flaschen
In Stock
In Stock
Châteauneuf-du-Pape Domaine de Ferrand 2015
Nur noch 9 Flaschen
In Stock
Parker 95+ Punkte
Pégau Cuvée Réservée 2016

Trauben

Marzemino

Marzemino

Mozart’s Inspiration

Weiterlesen
Rabigato

Rabigato

Die wilde, weltläufige Weisse

Weiterlesen
Shiraz

Shiraz

Ein Hauch von Pfeffer

Weiterlesen