zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch

Neuenburg

Neuenburg: Das Burgund der Schweiz

Neuenburg gilt als Hochburg der Uhrmacherkunst. Die Präzision, die mechanische Uhrwerke auszeichnet, findet man auch in vielen Crus, die hier auf kalkreichen Böden reifen. Der schmale Streifen zwischen Neuenburgersee und Jurasüdfuss ist ein perfektes Terroir für den Chasselas, aber auch für Pinot Noir-Gewächse, die burgundische Eigenschaften zeigen. Mit dem weissen «Non Filtré» und dem ursprünglich von hier stammenden «Oeil de Perdrix» verfügen die Neuenburger Winzer über zwei besondere Spezialitäten.

Weissweine aus Neuenburg

Pinot gris
Integrierte Produktion zertifiziert

Weissweine aus Neuenburg

Pinot gris
Integrierte Produktion zertifiziert

Roséweine aus Neuenburg

Oeil de Perdrix Réserve BAUR AU LAC VINS
Integrierte Produktion zertifiziert

Roséweine aus Neuenburg

Oeil de Perdrix Réserve BAUR AU LAC VINS
Integrierte Produktion zertifiziert

Neuenburg gehört zu den ältesten Weinbauregionen der Schweiz. So existiert eine Urkunde aus dem Jahr 998, welche der Abtei Bevaix das Recht zuspricht, Reben anzupflanzen. So finden wir im Neuenburg nicht nur was das Terroir betrifft viele Gemeinsamkeiten mit dem Burgund. Hier wie dort waren es Mönche, die den Weinbau begründeten. Und ähnlich wie das legendäre Hospice de Beaune verfügt auch Neuenburg mit dem L’Hôpital Pourtalès über ein Traditionsweingut, dessen Einkünfte gemeinnützigen Zwecken dienen.

Erfrischender «Non-Filtré»

Chasselas und Pinot Noir geben in Neuenburg ganz klar den Ton an. Von den insgesamt rund 600 Hektar, die hier gesamthaft mit Reben bestockt sind, entfallen rund 500 Hektar auf diese beiden Sorten. Der typische Neuenburger Chasselas fasziniert mit seiner frischen, geradlinigen Art. Eine besondere Spezialität ist dabei der «Non-Filtré»: Seit 40 Jahren füllen die Winzer einen Teil ihres Chasselas trübe ohne Endfiltrierung, aber durchgegoren, ab und bringen diesen Jungwein jeweils am dritten Mittwoch des Januars auf den Markt. Auch die Pinot Noir-Gewächse gehören zu den elegantesten und feinfruchtigsten der Schweiz. Ebenfalls seinen Ursprung in Neuenburg hat der Oeil de Perdrix. Der farblich an das Auge eines Rebhuhns erinnernde Wein, aus der Pinot Noir-Traube gekeltert, entsteht durch eine nur kurze Maischengärung. Es ist ein geradliniger, erfrischender Rosé. Leider haben es die Neuenburger Winzer unterlassen, den Namen dieses Wein zu schützen, so dass er heute in der ganzen Schweiz produziert wird.

Karge Böden – elegante Weine

Es ist das Terroir, dass den Neuenburger Crus ihre besondere Finesse beschert. Die Juraböden sind sehr humusarm, gleichzeitig aber ausgesprochen kalkreich sowie reich an mineralischen Salzen. Im Osten und im Zentrum des Weingebietes sind die Böden zudem steinreich, in den tieferen Lagen ist der Mergelanteil höher. Es sind diese kargen Böden die den Weinen jene Mineralität verleihen, welche Kenner besonders schätzen. Dank dem milden Seeklima mit guter Belüftung und jährlichen Niederschlagsmengen von moderaten 980 Millimetern pro Quadratmeter sind die Bedingungen für den Anbau von anspruchsvollen Weinen hier ideal.

Regionen

Campania
Italien

Campania

Kampanien: Auf den Spuren der Römer

Weiterlesen
Wallis
Schweiz

Wallis

Wallis: Alpenweine mit Klasse

Weiterlesen
Castilla y León
Spanien

Castilla y León

Castilla y León: Zunehmende Vielfalt

Weiterlesen