zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch
In Stock
Parker 90 Punkte
Gut Oggau Rot
Vegan
Bio/biodynamisch zertifiziert

Gut Oggau Rot

QWt Burgenland, Gut Oggau, 2016

750 ml
Selection Baur au Lac Vins30
Traubensorte: Zweigelt, Blaufränkisch
Produzent: Gut Oggau
Herkunft: Österreich / Burgenland / Neusiedlersee
Sofort verfügbar
Artikel-Nr. 40049716
Traubensorte: Zweigelt, Blaufränkisch
Produzent: Gut Oggau
Herkunft: Österreich / Burgenland / Neusiedlersee

Beschreibung

Würzig, kernig, bodenständig und mit viel Reifepotential! Der Jahrgang 2016 ist in der jungen Geschichte des Weingutes Oggau bislang der herausforderndste gewesen. Frühjahrsfröste und Hagel im Sommer plagten die Winzer, somit verblieben weniger als 40% der Ernte. Der Herbst war jedoch versöhnlich und lieferte Topqualität, aber zu wenig, um die «Familienmitglieder» einzeln abzufüllen. Somit mussten Stephi und Eduard Tscheppe-Eselböck loslassen und die restlichen Weine blenden. Wenige Winzer handeln mit dieser Konsequenz. Doch wenn man «Naturwein» erzeugt, muss man mit dem arbeiten, was einem die Natur schenkt. Die Antwort darauf sind drei traumhafte Weine. Hier halten die drei Familienmitglieder zusammen. Der fruchtig-saftige Atanasius (Blaufränkisch, Zweigelt), der wilde Joschuari (Blaufränkisch) und der erhabene Bertholdi (Blaufränkisch) zusammen.

Angaben

Herkunft: Österreich / Burgenland / Neusiedlersee
Lagenbezeichnung: Rieden rund um Oggau
Traubensorte: Zweigelt, Blaufränkisch
Genussreife: 3 bis 5 Jahre
Servicetemperatur: 16 bis 18 °C
Trinkempfehlung: Apéro riche, Kalbsbraten an Morchelsauce, Rehrücken aus dem Ofen, Pilzragout, Risotto mit Steinpilzen
Vinifikation: Spontangärung mit traubeneigener Hefe, Gärung im Holzfass, Untertauchen des Tresterhuts, sofort schonend abgepresst
Ernte: Handlese, Strenge Selektion, in kleinen Kisten
Ausbau: im Stahltank, im grossen Holzfass/Foudre
Abfüllung: keine Filtration
Ausbaudauer: 16 Monate
Volumen: 12.5 %
Hinweis: Enthält Sulfite
Länder

Österreich

Österreich – kostbare, für alle zugängliche Kultur

Österreich zeichnet sich durch eine unglaubliche topographische Vielfalt aus. Eine flache Steppenlandschaft im Osten des Landes, Wälder und Hügel in den alpinen Regionen, Feuchtgebiete und mediterran anmutende Landschaften im Süden. Dazu viel Tradition und noch mehr Liebe. Es erstaunt wenig, dass auch die Römer Freude an diesem Fleckchen Erde fanden und den Weinbau kultivierten. Klein und fein – das ist österreichischer Wein.

Regionen

Burgenland

Burgenland: Rote, süsse und andere Wunder

Das Burgenland wird in Österreich gerne als die Neue Weinwelt bezeichnet. Tatsächlich waren die Weine von hier – Ausnahmen wie der edelsüsse Ruster Ausbruch bestätigen die Regel – noch vor 20 Jahren fast unbekannt. Heute reifen hier die gehaltvollsten Rotweine Österreichs. Und auch die Süssweinszene agiert auf so hohem Niveau wie nie zuvor. Selbst die Weissen sind – etwa am Leithagebirge – im Aufschwung. Die Basis für dieses Weinwunder sind die verschiedenen Terroirs, die das Land einem komplexen Puzzle gleich, überziehen.

Unterregionen

Neusiedlersee

Neusiedlersee: Dunkelrot und edelsüss

Bevor Ende der 80er Jahre der Eiserne Vorhang fiel, lagen die Weingärten des Neusiedlersees am Ende der westlichen Welt. Inzwischen sind sie schon fast ins Zentrum Europas gerückt. Das neue Selbstbewusstsein der Winzer hat hier in den letzten 25 Jahren einen beeindruckenden Qualitätsboom ausgelöst. Konzentrierte Rotweine aus der Sorte Zweigelt gehören ebenso zu den Spezialitäten dieses Gebietes wie die edelsüssen Weine, die in direkter Nähe des Sees reifen.

Winzer

Gut Oggau

Was ist das Geheimnis der Weine des österreichischen Gut Oggau?

 

Gut Oggau Weine zählen zu den besten Naturweinen Österreichs, und werden von Eduard Tscheppe und seiner Frau Stephanie Tscheppe Eselböck am Neusiedler See im Burgenland produziert.

Bevor Eduard das Weingut gründete, machte er mit seinem Vater in der Steiermark konventionellen Wein und Stephanies Familie besass und betrieb das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant & Hotel Taubenkobel. Sie restaurierten das Weingut aus dem 17. Jahrhundert, das viele Jahre lang verlassen war. Als die Restaurierung 2007 abgeschlossen war, begannen sie mit neun Hektaren. Heute, fast 15 Jahre später, besitzen sie 15 Hektaren und sind Demeter-zertifiziert. Die frühere Besitzerin ihres Weinguts war eine 92-jährige kinderlose Frau. Sie kümmerte sich seit einigen Jahren nicht mehr um die Weinberge. Das war für das junge Ehepaar eine sehr spannende Sache. Glücklicherweise gab es eine jahrelange Lücke zwischen den Besitzern, so dass die Böden die Chance hatten, sich von den zuvor verwendeten Chemikalien zu reinigen. Wichtig war Stephanie und Eduard, dass sie den Weingarten nicht veränderten, sondern sein natürliches Potenzial nutzten. Von Anfang an war es ihr Ansatz, mit der Natur zu arbeiten und den Boden und die Reben schonend und nachhaltig zu behandeln. Sie waren erstaunt, wie viel Charakter schon im ersten Jahrgang aus den Fässern kam; jeder Wein wirkte so lebendig, strahlte mit seiner eigenen Persönlichkeit - und so wurde die Familie Gut Oggau geboren.

Trauben

Blaufränkisch

Von warmen Winden umweht

Der Blaufränkisch fühlt sich im Burgenland und im angrenzenden Ungarn pudelwohl. Gestreichelt von den warmen Winden der pannonischen Tiefebene und geschützt von Hügeln und Bergen können die Trauben voll ausreifen. Sie ergeben feine, dunkelbeerige, gut strukturierte Rotweine. Je nach Geschmack keltert der Winzer sie leicht und fruchtig oder zieht sie im Holzfass zu firmen, pfeffrigen Tropfen heran. Sie sind für die Reife prädestiniert und passen exzellent zu Fleisch- und Wildgerichten. Der Name dieser Rebe täuscht übrigens: «Fränkisch» nannte man im Mittelalter Reben aus dem süddeutschen Raum. Sie galten als besonders hochwertig. Der Blaufränkisch aber ist ein Ureinwohner von Österreich-Ungarn. In Ungarn, wo man ihn Kékfrankos nennt, belegt er sogar doppelt so viel Rebfläche wie in Austria. Manche Produzenten machen Wein auf beiden Seiten der Grenze.

Zweigelt

Schmeichler mit Rückgrat

Der Zweigelt ist ein österreichisches Original. Fritz Zweigelt kreuzte ihn 1922 an der Obst- und Weinbauschule Klosterneuburg aus den roten Sorten Blaufränkisch und Saint Laurent. Die Hauptqualität des Zweigelt? Er ist fabelhaft trinkig. Mit seiner überschwänglichen Beerenfrucht und der saftigen Struktur passt er wie kein Zweiter zum genüsslichen Lebensstil unserer österreichischen Nachbarn. Man denke etwa an eine herzhafte Brettljause im Buschenschank. Er lässt sich aber auch bestens mit anderen Traubensorten assemblieren und für mehr Rückgrat im Holzfass ausbauen. Kein Wunder, ist er die meistangebaute Rebsorte Austrias. Kurios: Auf der japanischen Insel Hokkaido wachsen 230 Hektar Zweigelt.

Bewertung
Parker 90 Punkte

Ähnliche Produkte

In Stock
Joschuari (rot)
Vegan
Bio/biodynamisch zertifiziert

Joschuari (rot)

QWt Burgenland, Gut Oggau, 2014, 750 ml
CHF 59.50
In Stock
In Stock
Gut Oggau Weiss
Vegan
Bio/biodynamisch zertifiziert
In Stock
Timotheus (weiss)
Nur noch 1 Flasche
Vegan
Bio/biodynamisch zertifiziert