zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
In Stock
Ligne Prestige Brut Rosé

Ligne Prestige Brut Rosé

Charles Rolaz (La Roche aux Fées SA), 750 ml

Exklusivität Baur au Lac Vins
present
Geschenkverpackung erhältlich!
Traubensorte: Chardonnay, Pinot noir, Doral
Produzent: Charles Rolaz
Herkunft: Schweiz / Waadt
Sofort verfügbar
Artikel-Nr. 60414700
Verfügbarkeit in den Filialen
present
Geschenkverpackung erhältlich!
Traubensorte: Chardonnay, Pinot noir, Doral
Produzent: Charles Rolaz
Herkunft: Schweiz / Waadt

Beschreibung

Feines, einladendes Bouquet nach rosa Rosen und Veilchen sowie gereiften roten Waldbeeren und Sauerkirsche. Am Gaumen schöne herbe Note, mit einer kräftigen Perlage und einer animierenden, saftigen Säure. Dieser rosé Schaumwein aus dem Waadtland von Charles Rolaz gehört nicht umsonst zur Ligne Préstige.

Angaben

Herkunft: Schweiz / Waadt
Traubensorte: Chardonnay, Pinot noir, Doral
Genussreife: 1 bis 6 Jahre
Trinktemperatur: 8 bis 10 °C
Speiseempfehlung: Apérogebäck, Apéro riche
Vinifikation: Flaschengärung
Ernte: Handlese, Strenge Selektion
Ausbau: auf der Hefe, langer Ausbau
Ausbaudauer: 24 Monate
Volumen: 12.5 %
Hinweis: Enthält Sulfite
Trauben

Doral

Schweizer Rebsorte: Aromatische Kreuzung aus Chasselas und Chardonnay

Doral ist eine Neuzüchtung der Agroscope in Pully (Schweiz). Realisiert wurde sie im Jahr 1965 aus den Sorten Chasselas und Chardonnay. Ziel war es, eine Sorte zu züchten, die aromatischer und zuckerhaltiger ist als Chasselas. Die ausschliesslich in der Schweiz angebaute früh reifende, ertragsreiche und gegen Rohfäule anfällige Rebsorte ergibt frische und aromatische Weine, die sich durch Noten von Tropenfrüchten auszeichnen.

mehr erfahren

Doral Kopie 350x270 (002)

Pinot noir

Blaupause des Terroirs

Keine andere Sorte drückt ihr Terroir so präzise aus wie der Pinot noir. Er ist eine sensible, anfällige Traube. Aber wenn er gelingt, beschert er der Weinwelt einige ihrer allergrössten Gewächse. Er glänzt vor allem im Burgund. Dort kultiviert man ihn seit mindestens 700 Jahren. Schon im Mittelalter galt er als so kostbar, dass man ihn nicht mit anderen Trauben mischte, um seinen Wert nicht zu mindern. Die besten Exemplare sind filigran und duftig mit Aromen von Kirsche und roten Beeren. Mit der Reife kommen Noten von Waldboden, Leder und Trüffel dazu. Seine unwiderstehliche Fruchtsüsse scheint auch nach Jahrzehnten noch durch. Der Pinot noir fühlt sich an kühlen Orten wohl: in der Schweiz und in Deutschland, wo man ihn als Blauburgunder respektive Spätburgunder kennt, im Elsass und in Südtirol, in Oregon, Neuseeland und Tasmanien. Nicht zuletzt ergibt er fantastische Champagner. Er ist ein traumhafter Speisebegleiter. Mit seinen weichen Gerbstoffen und charmanten Bouquet umgarnt er sie alle, vom Güggeli über den Käse bis zum gebratenen Fisch.

mehr erfahren

Pinot Noir

Chardonnay

König oder Bettelmann

Kaum eine Rebsorte zeigt ein so breites Qualitätsspektrum wie der Chardonnay. Seine Weine reichen von gesichtsloser Neutralität bis zur atemberaubenden Klasse. Er ist eine extrem pflegeleichte Rebe. Das erklärt, warum man ihn heute rund um den Erdball anbaut – auch dort, wo man es vielleicht nicht sollte. Die Sortenaromen des Chardonnay sind nicht sehr ausgeprägt: ein bisschen grüner Apfel, ein wenig Haselnuss, in wärmeren Breiten auch Melone und exotische Früchte. Oft werden die Weine vom Fassausbau bestimmt. So entwickeln sie mehr oder weniger subtile Noten von Butter, geröstetem Brot und Vanille. Den höchsten Ausdruck erreicht die Traube in ihrer Ursprungsregion, dem Burgund. Ihr Herz schlägt in der Côte de Beaune: Man denke etwa an die Gewächse von Meursault oder Puligny-Montrachet. Mit ihrer Finesse und Komplexität können sie Jahrzehnte überdauern. Einsame Klasse erreicht der Chardonnay auch in manchen Blanc-de-Blancs-Champagnern. Tolle Tropfen liefert er ausserdem im burgundischen Chablis und zunehmend in Australien und Chile. Eine einfache Faustregel zur Paarung mit Speisen: Wenn Butter und Rahm im Spiel ist, liegen Sie mit Chardonnay garantiert richtig.

mehr erfahren

Chardonnay
Region

Waadt

Waadt: Hochburg des Chasselas

Fast schon „störrisch“ haben die Waadtländer Winzer ihrer bevorzugten Sorte, dem Chasselas, die Treue gehalten. Dies zahlt sich jetzt aus. Denn Weissweine mit moderatem Alkoholgehalt erleben eine Renaissance. Und jeder Winzer interpretiert heute die Leichtigkeit des Chasselas auf seine individuelle Weise. Auch über 100 stolze Schlösser produzieren hier Wein. Demgegenüber faszinieren die Winzerdörfer mit bäuerlichem Charme. Es sind diese Kontraste, die diesen Weinbaukanton zu einem spannenden Ziel für Weinreisende machen.

mehr erfahren

Waadt S
Land

Schweiz

Schweiz - das kleine Land der grossen Vielfalt

Die Schweiz ist bekannt für Banken, Uhren und Käse. Jedoch nicht unbedingt für Wein. Die Schweiz hat’s auch nicht erfunden; und ist sie auch nicht die Wiege des Weines, so war die Schweiz doch äusserst neugierig und offen. So gelangte die Weinkultur auf verschiedenen Wegen in die heutige Schweiz: von Marseille aus an den Genfersee und ins Unterwallis, aus dem Aostatal über den grossen Sankt Bernhard Pass ins übrige Wallis. Von der Rhône durch das Burgund über das Juragebirge an den Bodensee und aus der Lombardei ins Tessin und dann weiter ins Bündnerland.

mehr erfahren

Schweiz S

Ähnliche Produkte

In Stock
In Stock
In Stock
In Stock
Dézaley, Réserve Baur au Lac Vins 2020
Nur noch 1 Flasche
Vegan