zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular

Muscadelle

Von ungewisser Herkunft, heute international verbreitet

Die Herkunft dieser weissen Sorte ist nicht abschliessend geklärt. Sicher ist, dass Muscadelle nicht zur Familie der Muskatellertrauben gehört, wenn auch Name und sogar das Aroma der Muscadelle Weine dies vermuten lassen könnten.  Muscadelle stammt zu einem Teil von der alten Rebsorte Gouais Blanc ab, der andere Elternteil ist nicht bekannt.

80% aller Muscadelle Stöcke wachsen in Frankreich in der Region Entre deux mers’, die Fläche beträgt rund 1600 Hektar. Sie ist aber auch in Ungarn, Rumänien, der Ukraine, Südafrika, Kalifornien und in Australien verbreitet. Auch in Uruguay wurden Muscadelle-Rebstöcke gefunden, diese wurden jedoch irrtümlich unter dem Namen Sémillon vermarktet. Der Rebbestand weltweit wird auf rund 4000 Hektar geschätzt.
 

In Stock
Parker 92 Punkte
Château LaTour-Martillac blanc 2017
In Stock
Parker 89-91 Punkte
Clos Floridène blanc 2018

Clos Floridène blanc 2018

AC Graves, 750 ml
In Stock
Parker 91 Punkte
Château LaTour-Martillac blanc 2016
Nur noch 6 Flaschen
In Stock

Blanc de Lynch-Bages 2019

AC Pauillac, 750 ml
In Stock
Parker (93-95) Punkte
Pape-Clément blanc 2011
Nur noch 1 Flasche
In Stock
Château Carbonnieux blanc 2017
Nur noch 14 Flaschen

Trauben

Aglianico

Aglianico

Aus Asche geboren

Weiterlesen
Rabigato

Rabigato

Die wilde, weltläufige Weisse

Weiterlesen
Airén

Airén

seit dem Mittelalter hoch geschätzt

Weiterlesen