zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular

Peter Michael Estate

In den 1970er Jahren kam Sir Peter Michael als junger Ingenieur nach Kalifornien und entdeckte die aufstrebende kalifornische Weinwelt, die mit einigen hervorragenden Namen international von sich reden machte.

In ihm wurde der Wunsch wach, sich auch auf diesem Gebiet zu versuchen. Die Suche nach einem geeigneten Stück Land endete im abgeschiedenen Knights Valley an der Westflanke des Mount St. Helena im Osten des Sonoma County, nördlich von Napa Valley. 1983 wurden die ersten Reben gepflanzt. Sir Peter Michaels Sohn Paul half damals bereits mit und wurde von Begeisterung gepackt, obwohl die Rebzeilen äusserst mühsam auf den zum Teil sehr steilen (bis zu 40 % Hangneigung), steinigen Lagen aus vornehmlich Vulkangestein angelegt werden mussten. Später konnte Sir Peter Michael weitere Parzellen Land an der Küste und in Oakville in Napa kaufen: Fort Ross-Seaview, wo Pinot noir die perfekten Wachstumsbedingungen vorfindet, und Au Paradis mit Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc.

Weissweine von Peter Michael Estate

In Stock
Parker 97 Punkte
Chardonnay Mon Plaisir 2018
Nur noch 11 Flaschen
In Stock
Parker 97+ Punkte
Chardonnay La Carrière 2018
In Stock
Parker 97-98 Punkte
Chardonnay Ma Belle-Fille 2019
Nur noch 13 Flaschen
In Stock
Parker 96+ Punkte
Chardonnay La Carrière 2017
Nur noch 8 Flaschen

Rotweine von Peter Michael Estate

In Stock
Parker 95+ Punkte
Les Pavots 2016
In Stock
Parker 95 Punkte
Les Pavots 2014
In Stock
Parker 94 Punkte
Cabernet Sauvignon Au Paradis 2017
Nur noch 6 Flaschen

von Peter Michael Estate

In Stock
Parker 95+ Punkte
Les Pavots 2016
In Stock
Parker 94 Punkte
Cabernet Sauvignon Au Paradis 2017
Nur noch 6 Flaschen
In Stock
Parker 93 Punkte
Sauvignon Blanc l'Après-Midi 2016
Nur noch 9 Flaschen

Die Winery ist nicht leicht zu finden. Wenn man nicht aufpasst, fährt man leicht daran vorbei und den Berg hoch. Dafür wird man mit einem traumhaften Ausblick über die Weinberge und die beiden Seen belohnt. Es fällt selten Regen, weshalb die künstlichen Seen zur Bewässerung angelegt wurden. Das trockene Klima begünstigt im Gegenzug eine nachhaltige und naturnahe Bewirtschaftung.

In der Lage Les Pavots reifen Cabernet Sauvignon, Merlot und Petit Verdot für den gleichnamigen Wein, der Kultstatus geniesst. In den Weingärten Belle Côte und La Carrière gedeiht Chardonnay und in L’Après-Midi Sauvignon blanc. Die Weingärten Ma Belle-Fille und Ma Danseuse wurden zu Ehren der Schwiegertochter bzw. Lady Michael (die als junge Frau eine begeisterte Tänzerin gewesen ist) benannt und mit Chardonnay bzw. Pinot noir bestockt.

2020 übernahm Robert Fiore als Kellermeister das von Helen Turley begonnene und von Mark Aubert und Luc und Nicolas Morlet weiterentwickelte Erbe. Als Weinbergsmanager ist seit 1991 Javier Aviña verantwortlich.

Mit einem kühlen Glas Wein, auf der Terrasse des Weinguts im Liegestuhl ausruhend, fühlt man sich wie „Gott in Kalifornien“. Schnell vergisst man, dass man in den USA ist, denn oft erinnern die Weine an ihre Kollegen aus Frankreich. Sir Peter Michaels gesetztes Ziel ist dann erreicht: Weine zu keltern, die das Beste aus Kalifornien und Frankreich in sich vereinen.

Winzer

Nicolas Feuillatte

Nicolas Feuillatte

Nicolas Feuillatte, Visionär und begnadeter Unternehmer, präsentierte seinen Champagner erstmals 1976. Dieser wurde sehr schnell in USA, Australien und England zur Trendmarke in Jetset-Kreisen, wo Nicolas Feuillatte regelmässig verkehrte. In nur 30 Jahren wurde Nicolas Feuillatte zur Champagnermarke Nr. 1 in Frankreich.

Weiterlesen
Abelé 1757

Abelé 1757

CHAMPAGNE MAISON ABELÉ 1757
 

aussergewöhnlich – massgeschneidert – lange Reifezeit – sehr kleine Mengen

Weiterlesen
Nyetimber

Nyetimber

In der Welt der Weine nimmt England seit rund 25 Jahren eine ganz besondere Stellung ein – ein Exot im feuchtkühlen Norden Europas.

Weiterlesen