zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch

USA

USA - Yes, they can!

Die Vereinigten Staaten von Amerika bilden den drittgrössten Staat der Erde – sowohl an Landesfläche (nach Russland und Kanada) sowie auch an der Bevölkerung (nach China und Indien) gemessen. In den USA sind sämtliche Klimazonen zu finden, von heissen Wüsten bis zu arktischer Kälte. Dank Einwanderung von Völkern aus der ganzen Welt sind die USA das wohl multikulturellste Land der Erde. Ideale Voraussetzungen also, international anerkannten Wein hervorzubringen.

Weissweine aus USA

In Stock
Wine Spectator 91 Punkte
Chardonnay Belle Côte
Nur noch 6 Flaschen
In Stock
Wine Spectator 91 Punkte
Chardonnay Carneros
In Stock
Parker 96-98 Punkte
Chardonnay Cuvée Cathleen
Nur noch 1 Flasche
In Stock
Parker 96-98 Punkte
Chardonnay Kistler Vineyard
Nur noch 1 Flasche

Rotweine aus USA

In Stock
Wine Spectator 93 Punkte
Cabernet Sauvignon Au Paradis
In Stock
Wine Spectator 93 Punkte
Cabernet Sauvignon Au Paradis
Nur noch 5 Flaschen
In Stock
Parker 91 Punkte
Cabernet Sauvignon Caymus
Nur noch 7 Flaschen

Bereits 500 Jahre vor Columbus wurde der amerikanische Kontinent durch einen Europäer betreten. Leif Eriksson, ein isländischer Wikinger, erreichte im Jahre 982 die amerikanische Küste – und beim Anblick der vielen Wildreben mit den riesigen Beeren nannte er das Land „Vinland“.

So richtig kultiviert wird Wein allerdings erst seit dem 16. Jahrhundert; die ersten Weingärten wurden 1562 von französischen Hugenotten in der Nähe des heutigen Bundesstaates Florida angelegt. Der grossflächige Weinbau begann 200 Jahre später, als der Goldrausches Glücksritter aus der ganzen Welt nach Kalifornien lockte. Viele dieser Immigranten brachten europäisches Weinwissen mit.

Politik spielt auch im Weinbau eine Rolle

Ende des 17. Jahrhunderts brachten spanische Missionare europäische Reben nach Kalifornien, welche sich grosser Beliebtheit erfreuten.

Der ehemalige Präsident Thomas Jefferson war ein grosser Weinliebhaber und förderte die Weinkultur. Er glaubte ernsthaft,  dass man mit Wein das amerikanische Volk davon abhalten könnte, stärkere Alkoholika, wie beispielsweise Whiskey, zu konsumieren. So liess er – ausgenommen von in Amerika hergestelltem Wein – alle alkoholischen Getränke mit einer hoher Steuer belegen.

The Wine State

Heute werden in jedem der 50 Staaten Reben kultiviert, sogar in Alaska.

Doch darf sich Kalifornien mit gutem Recht „The Wine State“ nennen, werden doch 90 Prozent der amerikanischen Weinproduktion dort gekeltert. Von den rund 2200 Weinbaubetrieben der USA befinden sich über 1000 in diesem Bundesstaat. Die Staaten Washington und Oregon gelten jedoch als heimliche Herausforderer Kaliforniens.

In den USA gilt Wein eher als Luxus- denn als Alltagsprodukt und er ist auch um einiges teurer als in Europa. Als Nachwirkung auf die  Prohibition dürfen auch heutzutage Weinflaschen meist nur blickdicht verpackt herumgetragen werden.

Die Prohibition war das landesweite Verbot des Verkaufs, der Herstellung und des Transports von Alkohol. Sie dauerte von 1920 bis 1922 an. Dies wurde auch als „The Noble Experiment“ (englisch für „Das ehrenhafte Experiment“) bezeichnet.

Übrigens wurde der erste kommerziell geführte Weinberg der USA im Jahr 1798 durch einen Schweizer gegründet. Jean Jacques Dufour gründete mit einigen Freunden im Staat Kentucky die "KVS Kentucky Vineyard Society", welche heute noch existiert.

Länder

Italien

Italien

Italien – wo Wein ein Lebensgefühl ist

Weiterlesen
Schottland

Schottland

Schottland - wilde Geschichte, wohltuender Whisky

Weiterlesen
Neuseeland

Neuseeland

Kia Ora – Willkommen in Neuseeland!

Weiterlesen