zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch

Bodega El Regajal

Das einzigartige Landgut El Regajal mit moderner Bodega liegt im Süden der Provinz Madrid in Aranjuez und ist 1998 von der Familie García-Pita gegründet worden. Parallel zur Gründung des Madrider Weinguts wurde zusammen mit Jérôme Bougnaud auch ein Projekt namens «Galia» ins Leben gerufen.

Der Önologe Jérôme Bougnaud stammt aus einer Winzerfamilie der Cognac-Region in Frankreich. Er zeichnet verantwortlich für den Weinbau von El Regajal, dessen Weingärten konsequent biodynamisch bewirtschaftet werden. Mit dem Projekt «Galia» ist für alle Beteiligten ein langgehegter Wunsch in Erfüllung gegangen. 

Rotweine von Bodega El Regajal

In Stock
Galia Villages
Vegan
In Stock
Parker 95 Punkte
Galia Clos Santuy
Vegan

Die Weingärten für die Galia-Weine befinden sich aber nicht in Madrid, sondern in Castilla y León, in den Provinzen Valladolid, Burgos und Soria, die sich von Westen nach Osten dem Duero entlang aneinanderreihen. Die Parzellen sind mit bis zu 100 Jahre alten Tinto-Fino- (Tempranillo) und Garnacha-Rebstöcken bepflanzt und liegen auf 795 bis 968 Metern über Meer. Viele dieser verstreuten Weingärten liegen nicht auf DO-Gebiet. Zudem werden für gewisse Weine Trauben aus verschiedenen Regionen assembliert (z.B. Galia Villages), sodass die Weine als «Vino de la Tierra de Castilla y León» deklariert werden. Die Weine werden in einem kleinen Keller im Städtchen Villanueva de Duero gekeltert und ausgebaut. Sie begeistern – wie könnte es anders sein – mit einem verführerischen französischen Stil. 

Die Trauben für den Galia Villages stammen aus vielen kleinen Parzellen in Piquera de San Esteban (Soria), in Fuentelcésped und in Hontangas (Burgos), wo die Böden sandig sind. In der Cuvée spielt der Tinto Fino (Tempranillo) die Hauptrolle, ergänzt durch Garnacha und einen kleinen Anteil der weissen Sorte Albillo Real, die dem Wein Frische und Balance verleiht. Der Wein wird grösstenteils in gebrauchten Fässern ausgebaut. Produktion: ca. 6000 Flaschen. 

Galia Clos Santuy ist ein «Single-Vineyard»-Wein. Der ummauerte Clos ist 1,12 Hektaren gross und liegt in Piquera de San Esteban (Soria). Die 1930 gepflanzten, ungepfropften Tinto-Fino-Stöcke wachsen im Gobelet-Stil auf schottrig-sandigen Sandsteinböden. Ein kleiner Anteil der weissen Albillo Real verleiht dem Wein eine unvergleichliche Frische. Er wird in gebrauchten Fässern ausgebaut und hat grosses Lagerpotential. Produktion: ca. 800 Flaschen. 

Winzer

San Patrignano

San Patrignano

Zwischen Rimini und San Marino, nicht weit von den im Sommer lauten und lebensfrohen Stränden der Adria entfernt, befindet sich San Patrignano. Es ist ein nicht alltägliches Dorf mit je nachdem 1600 bis 2000 Einwohnern, das 1978 von Vincenzo Muccioli mit Gleichgesinnten gegründet wurde mit dem Ziel, jungen, hilfsbedürftigen Menschen eine neue Zukunftsperspektive mit Arbeit und Ausbildung zu bieten.

Weiterlesen
Weingut Rings

Weingut Rings

Das Weingut Rings, Teil der Pfälzer Spitzen-Weingüterliga, liegt eingebettet in die sonnenverwöhnte Pfalz, mitten in der Weinbaugemeinde Freinsheim. Seit nun über eine Dekade konzentriert sich die neue Generation der Familie Rings leidenschaftlich auf die ökologische Produktion von hochwertigen, trockenen Weinen. Das Aushängeschild des Weingutes Rings sind ausgewogene, dichte Weine mit ausgeprägtem Charakter und grossem Lagerpotenzial.

Weiterlesen
Château Biac

Château Biac

Das Leben ist manchmal voller Überraschungen. Das musste die libanesische Familie Asseily erfahren, nachdem sie 2006 «zufälligerweise» und ungeplant Eigentümerin von Château Biac geworden war. Regelmässig verbrachten die Asseilys ihre Sommerferien in der Nähe von Biac, aber nie hätten sie es sich träumen lassen, einmal dieses wunderbare Anwesen selber zu besitzen und zu bewirtschaften. Die genaue Geschichte dahinter erzählen Tony und Youmna Asseily am besten persönlich bei einem Glas ihres Weins.

Weiterlesen