zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch

Il Molino di Grace

Frank Grace erwarb dieses Weingut 1995, nachdem er und seine Frau sich auf einer Italienreise in die Gegend des Chianti verliebt hatten.

Kein Wunder, stammen sie doch aus einer eher trostlosen Provinz in Ohio, USA, die von Stahlindustrie geprägt ist. Mit Gerhard Hirmer als Direktor an seiner Seite eröffnete er 1999 die Azienda nach deren Renovation und teilweiser Neubepflanzung. Franco Bernabei, der in Italien kein Unbekannter seines Fachs ist, wurde als verantwortlicher Önologe engagiert. Franks Sohn Tim ist für den Marketingbereich zuständig. Der Erfolg liess nicht lange auf sich warten und 2004 wurde das Weingut als Aufsteiger des Jahres im Gambero Rosso geehrt, gefolgt vom Decanter, der 2005 Il Molino di Grace zu den 25 besten Produzenten Italiens zählte.

Rotweine von Il Molino di Grace

In Stock
Wine Spectator 92 Punkte
Chianti classico
Vegan
Bio/biodynamisch zertifiziert

Chianti classico

IGT, Molino di Grace, 2015, 750 ml
CHF 21.–
In Stock
Wine Spectator 93 Punkte
Gratius
Vegan

Gratius

IGT Chianti, Il Molino di Grace, 2011, 750 ml
CHF 44.–
In Stock
Il Volano
Nur noch 7 Flaschen
Vegan

Il Volano

IGT Toscana, Il Molino di Grace, 2016, 750 ml
CHF 12.50
In Stock
Parker 91 Punkte
Chianti classico Riserva
Vegan

Delikatessen von Il Molino di Grace

In Stock
In Stock

Il Molino di Grace - eine hohe historische Windmühle markiert den Eingang zur Tenuta - liegt wenige Kilometer südlich von Panzano, mitten im hügeligen Chianti classico. Sangiovese ist die Haupttraubensorte auf rund 40 Hektaren, die auf 280 bis 450 Metern über Meer liegen. Cabernet Sauvignon, Merlot, Syrah und Canaiolo sind in den Rebgärten mit kleinen Anteilen vertreten. Die älteste Pflanzung, die mittlerweile über 55-jährig ist, ist dem Topwein Gratius vorbehalten, der aus 100 % Sangiovese gekeltert wird. Die Böden nennt man hier Galestro, sie gelten als die besten des Chianti classico. Sie bestehen aus krümeligem, kalkhaltigem Mergel.

Im Weinbau wird auf synthetische Düngemittel, Herbizide und Schädlingsbekämpfungsmittel verzichtet und nach biologischen Richtlinien gearbeitet. Ebenso wird bei der Vinifikation möglichst schonend und naturbelassen vorgegangen. Der Holzausbau wird moderat eingesetzt. Praktisch alle Weine werden nicht filtriert, so dass sie ein Depot aufweisen können. Ihre Geschmacksintensität ist dafür umso grösser. Auch werden sie bewusst einer längeren Flaschenreife in den Kellern des Weinguts unterzogen, damit Sie diese trinkbereit kaufen und sofort geniessen können.

Winzer

Roland und Karin Lenz

Roland und Karin Lenz

Wer behauptet, in Mostindien, wie der Thurgau scherzhaft genannt wird, gebe es nur Äpfel, liegt natürlich falsch. Fahren Sie mit Wanderschuhen ausgerüstet an einem schönen Sonntagmorgen zur Kartause Ittigen. Der Komplex ist sehenswert und man kann sich einen heissen Kaffee gönnen, bevor es losgeht. Von dort führt der Wanderweg nach Ossingen durch Wald und Reben der grossartigen Lage Iselisberg, die perfekt nach Süden ausgerichtet ist. Der Lohn ist eine herrliche Fernsicht und zwischendurch eine interessante Weindegustation, zum Beispiel bei Karin und Roland Lenz.

Weiterlesen
Bodegas Campos Reales

Bodegas Campos Reales

Endlos erstreckt sich die Landschaft der Meseta Central, in welcher La Mancha liegt – das Land von Don Quijote und Sancho Panza und die grösste Weinregion Spaniens.

Weiterlesen
De Toren

De Toren

De Toren ist eines der ersten Weingüter Südafrikas, die Weine im klassischen Bordeaux-Stil herstellten. Das Leitmotiv seit der Gründung war und ist, das Bordeaux-Konzept neu zu interpretieren und einzigartige südafrikanische Weine aus den fünf Traubensorten Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Malbec und Petit Verdot zu schaffen.

Weiterlesen