zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular

Marchesi Alfieri

Im Kreuzpunkt von Roero, Langhe und Monforte, zwischen Asti und Alba, liegt das kleine mittelalterliche Dorf San Martino Alfieri. Auf der Anhöhe befinden sich das prachtvolle Barockschloss der Marchesi Alfieri und die Gebäude der Azienda.

Das Weingut wird von den drei Schwestern Emanuela, Antonella und Giovanna San Martino di San Germano geleitet, direkte Nachfahren der Marchesi Alfieri. Ihnen zur Seite steht schon seit langer Zeit der Önologe Mario Olivero.

Seit 1616 sind die Alfieri hier ansässig und seitdem eng verbunden mit dem Piemont und seiner Geschichte. Ihren Einfluss haben sie ehrenvoll geltend gemacht in Literatur, Architektur und auch in der Politik. Die prunkvollen Gemächer, die Säle und die romantische Orangerie erzählen auf Schritt und Tritt die ereignisreiche Familiengeschichte. Der riesige Park ist eine Augenweide und lässt jedes Botaniker- oder Gärtnerherz höherschlagen.

Rotweine von Marchesi Alfieri

In Stock
In Stock

Sostegno 2020

DOC Piemont, Marchesi Alfieri, 750 ml
In Stock
Barbera d'Asti superiore Alfiera 2017
Nur noch 13 Flaschen
Vegan
In Stock
Barbera d'Asti La Tota 2018
Nur noch 1 Flasche
Vegan

von Marchesi Alfieri

In Stock
In Stock

Sostegno 2020

DOC Piemont, Marchesi Alfieri, 750 ml
In Stock
Barbera d'Asti La Tota 2018
Nur noch 1 Flasche
Vegan
In Stock

Auf dem Gut wird seit 1696 Wein angebaut, aber erst seit 1990 selber abgefüllt. 21 Hektaren Reben sind im Besitz des Weingutes, davon sind 16 Hektaren mit Barbera bepflanzt, einer der Leitsorten aus dem Piemont. Sie erbringt Weine mit tiefer Farbe, intensiver Frucht und wenig Gerbstoffen, was viele Weinliebhaber schätzen. Um gute Qualität zu erlangen, muss aber der Ertrag streng reduziert werden. Die Trauben werden von Hand gelesen, jeder Weingarten separat, und getrennt vinifiziert. Der umsichtige Holzausbau gleicht die Gerbstoffarmut des Weins aus und gibt ihm so die notwendige Struktur.

Das Weingut bietet wunderschöne Gästezimmer für Weinfreunde an, in welchen man sich wie eine Marchesa oder ein Marchese fühlen darf. Näheres dazu finden Sie auf der Homepage www.marchesialfieri.it. Ihre Reise ins Piemont kann aber jetzt schon mit einem Glas Barbera beginnen!

Winzer

Gutiérrez Colosía

Gutiérrez Colosía

Der Geheimtipp aus dem Lande des Sherrys. Sie ist zwar eine der Kleinsten, dafür zählt sie zu den Besten: die Sherry-Bodega Gutiérrez Colosía. Im Besitze von María Loreto Colosía, wird sie heute von Juan-Carlos Gutiérrez Colosía, seiner Frau Carmen Pou sowie von Carmen Redondo geführt. Gutiérrez Colosía verfügt seit jeher über alle Voraussetzungen, um besten Sherry (Jerez bzw. Xérès) zu keltern.

Weiterlesen
Fattoria La Gerla / Sergio Rossi

Fattoria La Gerla / Sergio Rossi

Steht man auf der Terrasse von La Gerla so schweift der Blick über die friedliche Landschaft des Montalcino mit ihren Hügeln, Rebgärten, den schlanken Zypressen und den überall verstreuten Weingütern. Eingebettet in den Colli Senesi südlich von Siena umfasst das Gebiet ca. 2000 Hektaren (vor 50 Jahren waren es lediglich 60!).

Weiterlesen
Descendientes de J. Palacios, S.L.

Descendientes de J. Palacios, S.L.

Ende der 1990er-Jahre kam Álvaro Palacios auf der Suche nach einer neuen Herausforderung nach Bierzo, nachdem er im Priorat grosse Erfolge hatte feiern können. Das Bierzo im äussersten Nordwesten von Castilla y León erwartete ihn mit seiner wilden, hügeligen Landschaft, in der Heidekraut, Zistrose und Steineichen die Flora bestimmen, mit seinen klimatischen und geologischen Besonderheiten und mit der faszinierenden Traubensorte Mencía.

Weiterlesen