zur Startseite zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt zum Kontaktformular zum Suchformular
Baur au Lac Vins
Adlikerstrasse 272
8105 Regensdorf, CH
+41 44 777 05 05,
information@balv.ch

Roland und Karin Lenz

Wer behauptet, in Mostindien, wie der Thurgau scherzhaft genannt wird, gebe es nur Äpfel, liegt natürlich falsch. Fahren Sie mit Wanderschuhen ausgerüstet an einem schönen Sonntagmorgen zur Kartause Ittigen. Der Komplex ist sehenswert und man kann sich einen heissen Kaffee gönnen, bevor es losgeht. Von dort führt der Wanderweg nach Ossingen durch Wald und Reben der grossartigen Lage Iselisberg, die perfekt nach Süden ausgerichtet ist. Der Lohn ist eine herrliche Fernsicht und zwischendurch eine interessante Weindegustation, zum Beispiel bei Karin und Roland Lenz.

Noch während des Önologiestudiums konnte Roland Lenz 8 Hektaren am Iselisberg übernehmen. Von Anfang an stand der ökologische Gedanke im Vordergrund und es war für ihn klar, dass er die Weingärten biologisch bewirtschaften würde. Allerdings scheiterte der erste Versuch mangels Erfahrung in Sachen Klima- und Bodenverhältnisse. Einige Jahre vergingen, bis der zweite Anlauf gelang. Heute bewirtschaftet er zusammen mit seiner Frau Karin und einem motivierten Team rund 21 Hektaren nach biologischen Knospe-Richtlinien der Bio Suisse (zertifiziert seit 2011), die strenger sind als die Schweizer oder die EU-Richtlinien. Davon sind nur 17 Hektaren bestockt. Vier Hektaren wurden ganz der Natur als Biodiversitätsflächen zurückgegeben.

Weissweine von Roland und Karin Lenz

In Stock
Cuvée 1844 Grüner Veltliner
Vegan
Bio/biodynamisch zertifiziert
In Stock
Quarteto weiss
Vegan
Bio/biodynamisch zertifiziert
In Stock
Cuvée 1844 Viognier
Nur noch 11 Flaschen
Vegan
Bio/biodynamisch zertifiziert
In Stock
Cuvée 1844 Viognier
Vegan
Bio/biodynamisch zertifiziert

Rotweine von Roland und Karin Lenz

In Stock
Cuvée 1844 Noir
Nur noch 1 Flasche
Vegan
Bio/biodynamisch zertifiziert
In Stock
Cuvée 1844 Noir
Vegan
Bio/biodynamisch zertifiziert
In Stock
Quarteto rot
Vegan
Bio/biodynamisch zertifiziert
In Stock
Cuvée 1844 M
Vegan
Bio/biodynamisch zertifiziert

Auf den eiszeitlichen Moränenböden gedeihen über 30 verschiedene Rebsorten, davon sind die Hälfte neue Sorten bzw. Züchtungen. Diese sind krankheitsresistenter und benötigen deshalb weniger oder gar keine Pflanzenschutzbehandlungen im Rebberg. Ausserdem wird bei der Wahl neuer Sorten auf die geänderten und zu erwartenden klimatischen Bedingungen geachtet. Biodiversität beinhaltet für Roland Lenz nicht nur einen ansehnlichen Bestand an Ausgleichsflächen mit Hecken, Obstbäumen oder Wald, sondern eben auch Traubenvielfalt. Konsequenterweise wurde 2017 die eigene Rebschule in Betrieb genommen, in der unter anderem Solaris, Souvignier gris, Léon Millot, Cabernet Jura und Cabernet Blanc produziert werden. 2018 kam in Zusammenarbeit mit Valentin Blattner, einem angesehenen Rebzüchter, der «Muttergarten» dazu mit 100 noch namenlosen Züchtungen, die dereinst testweise mikrovinifiziert werden. Man darf gespannt sein!

Das Weinangebot der Familie Lenz ist naturgemäss sehr vielfältig. Dass biologische Richtlinien auch im Keller Anwendung finden, ist selbstverständlich. Mit Baur au Lac Vins arbeitet Roland Lenz schon seit Jahren besonders eng zusammen. Dabei sind nach und nach verschiedene exklusive Weine entstanden, die sowohl aus traditionellen Traubensorten wie Pinot Noir wie auch aus für die Schweiz ungewöhnlichen Rebsorten wie Chenin Blanc oder Grünem Veltliner gekeltert und in Anlehnung an das Gründungsjahr des Unternehmens unter dem Label «Cuvée 1844» abgefüllt werden.

Roland und Karin Lenz beweisen, dass auch in unseren Breitengraden ein für Schweizer Verhältnisse grosses Weingut nach biologischen Richtlinien erfolgreich geführt werden kann. Ihre Weine genügen qualitativ höchsten Ansprüchen, denn sie bieten nebst ihrer hervorragenden Geschmacksqualität einen eindeutigen Mehrwert in ihrer Produktionsqualität. Ausserdem ist das Weingut komplett energieautark. All diese Anstrengungen zum Schutz der Umwelt im weitesten Sinne wurden zweimal – 2015 und 2018 – mit dem Preis «Schweizer Biowinzer des Jahres» belohnt.

Winzer

Tarlant

Tarlant

Die Tarlants können auf eine lange Familiengeschichte zurückblicken, die bis 1687 zurückverfolgt werden kann. Seit damals haben sie sich dem Weinbau im Marne-Tal in der Champagne gewidmet. Aber erst nach dem Ersten Weltkrieg wurde der erste Tarlant-Champagner kreiert, dem ein grosser Verkaufserfolg in Frankreich beschieden war. Heute leiten die Brüder Jean-Mary und Benoît das Familienunternehmen.

Weiterlesen
Castro Ventosa / Fam. Pérez Pereira

Castro Ventosa / Fam. Pérez Pereira

Castro Ventosa - eine Bodega im Herzen des Weinlandes Bierzo. Das DO-Gebiet Bierzo umfasst etwa 3500 Hektaren Reben, wovon 70 % der Rebstöcke 40 bis über 100 Jahre alt sind. Auf dem mit Sand durchsetzten Kalkboden fühlt sich die heimische Traubensorte Mencía sehr wohl.

Weiterlesen
Bodegas Campos Reales

Bodegas Campos Reales

Endlos erstreckt sich die Landschaft der Meseta Central, in welcher La Mancha liegt – das Land von Don Quijote und Sancho Panza und die grösste Weinregion Spaniens.

Weiterlesen